+
Die Einmündung des Schlossbichl in die Karlstraße/Seeshaupter Straße in Penzberg.

Schlossbichl-Petition im Landtag gescheitert

Penzberg - Die Befürworter eines Kreisverkehrs am Schlossbichl in Penzberg sind mit ihrer Petition im bayerischen Landtag gescheitert.

Der Wirtschaftsausschuss, der die Eingabe behandelte, folgte einstimmig den Argumenten von Stadt Penzberg und Staatlichem Bauamt. Das teilte Landtagsabgeordneter Andreas Lotte (SPD) auf Anfrage mit. Es seien sich im Ausschuss alle einig gewesen, sagte er. Andreas Lotte und Eberhard Rotter, verkehrspolitischer Sprecher der CSU im Landtag, waren die Berichterstatter für die Petition im Wirtschaftsausschuss.

Der Penzberger Ralf Welland hatte, wie berichtet, die Petition eingereicht. Darin kritisierten er und seine Mitstreiter, dass die Stadt Penzberg eine Abbiegespur statt einem Kreisverkehr im Einmündungsbereich von Schlossbichl, Karlstraße und Seeshaupter Straße plant. Sie werfen der Stadt Geldverschwendung vor.

Enttäuschung herrscht bei Ralf Welland und seinen Mitstreitern. „Wir müssen das akzeptieren“, sagte Welland gestern. Scheinbar gebe es im Landkreis Weilheim-Schongau, anders als in anderen Landkreisen, nicht den Willen, Kreisverkehre zu bauen. Laut Welland gibt es noch Möglichkeiten, etwa ein Bürgerbegehren. „Die Frage ist nur, ob sich der Aufwand lohnt“, sagte er.

Erfreut zeigte man sich dagegen bei Stadt Penzberg und beim Staatlichen Bauamt. Dort hieß es, man habe das Ergebnis so erwartet und werde nun gemeinsam überlegen, wie es mit der Ausschreibung der Arbeiten weitergeht - diese war nach Einreichung der Petition auf Eis gelegt worden.

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Commerzbank Weilheim setzt auf Wachstum
3314 Privatkunden hat die Commerzbank in Weilheim und im Umland – 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Bank bleibt damit auf dem eingeschlagenen Wachstumskurs, wie ihre …
Commerzbank Weilheim setzt auf Wachstum
Nach der Verfolgung folgten Beleidigungen
Zu einem heftigen Streit zwischen zwei Autofahrern kam es am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in der Gartenstraße in Peißenberg. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Licht in den …
Nach der Verfolgung folgten Beleidigungen
Blick in die Herzkammer des  Krankenhauses
Von außen schaut das Weilheimer Krankenhaus noch aus wie eine Großbaustelle, doch innen sind die ersten Fortschritte sichtbar. Zum Beispiel die neuen OP-Säle, die für …
Blick in die Herzkammer des  Krankenhauses
Böbing kauft Kindergarten für 600.000 Euro
Die Gemeinde Böbing kauft den Kindergarten St. Hedwig. 600 000 Euro muss sie dafür an den Orden der Hedwig-Schwestern überweisen. Das hat der Gemeinderat auf einer …
Böbing kauft Kindergarten für 600.000 Euro

Kommentare