+
Seniorenzentrum in Penzberg: Novita geht, AWO München kommt.

An der Gartenstraße

Seniorenzentrum in Penzberg: Novita geht, AWO München kommt

  • schließen

Im Streit um das Seniorenzentrum in Penzberg ist es zu einer überraschenden Einigung gekommen. Novita verlässt das Altenheim, die AWO München kommt - und zwar bald.

Penzberg - Der Eigentümer des Penzberger Seniorenzentrums an der Gartenstraße, die Thomas-Wimmer-Stiftung, und der aktuelle Betreiber, die Novita GmbH, haben sich überraschend geeinigt. Die Novita wird den Betrieb des Seniorenzentrums zum 1. Oktober 2019 der AWO München übertragen. Das gaben beide Seiten am Montagvormittag in einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt. Über die Vertragsinhalte und den Preis wurde Stillschweigen vereinbart, hieß es in einer Erklärung. Die Mitarbeiter, Bewohner und Angehörigen sollen am Montag bei Versammlungen informiert werden.

Damit endet ein monatelanger Rechtsstreit um den Betrieb des Seniorenzentrums. Die für Oktober terminierte Verhandlung vor dem Oberlandesgericht wird damit hinfällig.

Lesen Sie auch: Streit um Penzberger Seniorenzentrum: Novita siegt vor Landgericht München II

Im Oktober 2018 übernahm Novita das Seniorenzentrum: Der Wechsel ist vollzogen

Überraschung im August 2018: Die Thomas-Wimmerstiftung kauft das Seniorenzentrum

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Breitbandausbau in Wessobrunn: Start im Frühjahr 2020
Nach vielen Verhandlungen ist es soweit. Der Breitbandausbau für die Gemeinde Wessobrunn wird kommen. Gestartet werden soll im Frühjahr 2020. Die Fertigstellung ist für …
Breitbandausbau in Wessobrunn: Start im Frühjahr 2020
Breitbandausbau in Wessobrunn: Start im Frühjahr 2020
Nach vielen Verhandlungen ist es soweit. Der Breitbandausbau für die Gemeinde Wessobrunn wird kommen. Gestartet werden soll im Frühjahr 2020. Die Fertigstellung ist für …
Breitbandausbau in Wessobrunn: Start im Frühjahr 2020
Drogenfund am Weilheimer Bahnhof: Bei einer Personenkontrolle bewiesen Beamte den „richtigen Riecher“
Beamte der Bundespolizei Weilheim bewiesen bei einer Personenkontrolle am Weilheimer Bahnhof den „richtigen Riecher“, wie die Grenzpolizeiinspektion Murnau mitteilte.
Drogenfund am Weilheimer Bahnhof: Bei einer Personenkontrolle bewiesen Beamte den „richtigen Riecher“
Penzberger Eishockey-Mannschaft: „Schwarze Indianer“ suchen Mitspieler
In Penzberg gibt es zwar kein Eisstadion. Eine aktive Eishockey-Mannschaft gibt es aber sehr wohl – auch wenn das vermutlich kaum jemand in der Stadt weiß. Die „Black …
Penzberger Eishockey-Mannschaft: „Schwarze Indianer“ suchen Mitspieler

Kommentare