+
Die SPD-Kandidaten für die Stadtratswahl in Penzberg.

Kommunalwahlen 2020

SPD Penzberg nominiert Kandidaten - und will stärkste Fraktion bleiben

  • schließen

Die Penzberger SPD schickt 10 Frauen und 14 Männer in die Stadtratswahl im kommenden März. Darunter sind alle acht amtierenden Stadtratsmitglieder. Als Ziel nannte die SPD bei der Nominierungsversammlung: stärkste Fraktion im Stadtrat bleiben.

PenzbergEinstimmig haben die 51 anwesenden SPD-Mitglieder am Donnerstagabend die 24-köpfige Liste um Spitzenkandidatin und Bürgermeisterin Elke Zehetner für die Stadtratswahl abgesegnet. Gewählt wurde nicht einzeln, sondern die Liste in einem Schwung. Auch alle SPD-Stadtratsmitglieder kandidieren wieder: Fraktionschef Adrian Leinweber, Vize-Landrätin Regina Bartusch („Ich habe mich leicht überreden lassen“), Susanne Meindl, Hardi Lenk, Thomas Keller, Markus Kleinen, Holger Fey und Michael Zöller, der sich aus beruflichen Gründen – er pendelt nach Stuttgart – auf den 23. Platz setzen ließ.

SPD Penzberg nominiert 10 Frauen und 14 Männer für Stadtratswahl

Bürgermeisterin Zehetner sagt, sie sei „stolz auf diese Liste“ und „zuversichtlich“, dass die SPD wieder die stärkste Fraktion stellen werde. „Wir haben viel erreicht, auch wenn der eine oder andere das nicht so sieht.“ Die Projekte bräuchten aber Vorarbeit. Als Beispiele nannte sie die Planungen für das Blaulichtzentrum, die Musikschule, die Turnhalle am Josef-Boos-Platz, das neue Schwimmbad und für den sozialen Wohnungsbau.

Auf Platz 4 kandidiert SPD-Chef Bayram Yerli. Schon vor sechs Jahren wollte er auf die Liste, damals hatte er aber noch nicht die deutsche Staatsbürgerschaft. „Ich liebe Penzberg, es ist für mich Heimat geworden. Deutschland hat mir alle Möglichkeiten gegeben, das will ich der Gesellschaft zurückgeben“, sagte der HAP-Betriebsrat und Vorsitzende der islamischen Gemeinde. In den vorderen Rängen befinden sich zudem Claudia Kappendobler und Daniela Koller, die einst im Vorzimmer von Bürgermeisterin Zehetner saß und nun bei der Gemeinde Kochel arbeitet. Es sei „eine sehr gute Liste, die ein breites Spektrum abdeckt“, sagte Yerli. Der Altersschnitt beträgt 49 Jahre. 20 der 24 Kandidaten gehören der SPD an.

SPD Penzberg geißelt Angriffe als „Verleumderei“

Einige Kandidaten nutzten die Gelegenheit, Bürgermeisterin Zehetner vor Angriffen ihrer Gegner zu verteidigen. Zöller sprach von „Verleumderei“, Kleinen von Unfairness, Stefan König von „Verärgerung, dass alles so schlecht gemacht wird“. Grundsätzlich wurde SPD-Chef Yerli: Wer Parteien diskreditiert, spiele Populisten in die Karten, sagte er. Wenn persönliche Befindlichkeiten, der Grund sind, eine Partei zu verlassen, sei nicht die Partei schuld, fügte Yerli unter Applaus hinzu.

Die SPD-Kandidaten für die Stadtratswahl

1. Elke Zehetner (51, Diplom-Verwaltungswirtin, FH) 2. Adrian Leinweber (50, kaufmännischer Leiter) 3. Regina Bartusch (66, Fachlehrerin für Krankenpflege) 4. Bayram Yerli (48, freigestellter Betriebsrat) 5. Susanne Meindl (53, technischer Support) 6. Hardi Lenk (53, Zimmerermeister und Bautechniker) 7. Claudia Kappendobler (33, DV-Sachbearbeiterin) 8. Thomas Keller (47, Schreinermeister) 9. Daniela Koller (43, Verwaltungsfachangestellte) 10. Markus Kleinen (50, Diplom-Ingenieur FH Architekt) 11. Ursula Floßmann (59, Hausfrau) 12. Holger Fey (45, Diplom-Ingenieur, FH) 13. Gertrud Nees-Volk (58, Dipl-Ingenieur Architektin) 14. Andreas Unterreiner (46, Unternehmer- und Führungskräftecoach) 15. Martina Albert (46, Referentin) 16. Patrick Leinweber (23, Elektroniker für Energie und Gebäudetechniker) 17. Katharina Appel-Greim (45, Diplom-Psychologin) 18. Tobias Mosebach (27, Student) 19. Gabriele Kappendobler (62, Verkäuferin) 20. Clemens Meikis (40, Jurist) 21. Stefan König (60, Publizist) 22. Arthur Schenk (53, Chemotechniker) 23. Michael Zöller (54, Diplom-Ingenieur FH Maschinenbau) 24. Herbert Preuß (69, Chemotechniker) Ersatzkandidaten sind: 25. Maryam Benzadi (56, kaufmännische Angestellte), 26. Peter Rubner (43, Diplom-Designer FH), 27. Hannes Lenk (18, Student).

Lesen Sie auch:Die SPD hatte Amtsinhaberin Elke Zehetner im Mai zur Bürgermeisterkandidatin gewählt -im zweiten Anlauf

Die Penzberger Grünen schicken zwölf Kandidaten mit Spitzenkandidatin Kerstin Engel ins Rennen

Kandidatenkür bei „Penzberg miteinander“ - Bocksbergers Überraschung

FLP stellt Liste auf - mit Michael Kühberger an der Spitze

CSU Penzberg machte den Anfang - Stefan Korpan führt Liste an

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ferienausschuss“ macht Kreispolitik
Der Landkreis geht einen neuen Weg: Ein kleiner „Ferienausschuss“ übernimmt in der Corona-Krise statt dem 60-köpfigen Kreistag das politische Tagesgeschäft. Auf der …
„Ferienausschuss“ macht Kreispolitik
Balkonbrand in Weilheim - Grund nicht ganz klar 
Am frühen Freitagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Weilheim zu einem Brand alarmiert. Erst wurde von einem Dachstuhlbrand ausgegangen.
Balkonbrand in Weilheim - Grund nicht ganz klar 
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Erneut 15 positiv getestete Personen mehr
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen Informationen.
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Erneut 15 positiv getestete Personen mehr
Penzberger Kleinkunstinitiative streicht Tollhubfestival 2020
In diesem Jahr wird es kein Tollhubfestival auf Gut Hub in Penzberg geben. Die Kleinkunstinitiative hat es wegen der Ausbreitung des Coronavirus gestrichen. Es hätte im …
Penzberger Kleinkunstinitiative streicht Tollhubfestival 2020

Kommentare