Unbekannter lockert Radmuttern bei Pkw

Penzberg - Das hätte böse enden können. Ein Unbekannter lockerte in Penzberg die Radmutter an einem Auto.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Eine Penzbergerin hatte am vergangenen Mittwoch um 7 Uhr in der Früh ihren Pkw auf dem Parkplatz der Firma Roche in Penzberg abgestellt. Um 12 Uhr kam die Frau zu ihrem Wagen zurück. Sie stieg ein, um nach Hause zu fahren. Doch plötzlich löste sich der linke Vorderreifen. Zum Glück, so die Polizei, kam der Pkw ohne Unfall zum Stehen. Es entstand kein Sachschaden.

Bis dato hat die Polizei noch keine Hinweise auf den Täter. Zeugenhinweise an die Polizei: Telefon 08856/92570.

wos

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grau)</center>

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grau)

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grau)
<center>Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grün)</center>

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grün)

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grün)
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Als Wanderreiter zwei Monate in Irland 
Dr. Susanne Aloé und Jürgen Schäffer aus Peißenberg-Oberbuchau gehörten zu einem Team, das zwei Monate lang durch Irland ritt.
Als Wanderreiter zwei Monate in Irland 
Herrschingerin rast mit Auto und Familie in Ammersee
Ein unglaublicher Unfall hat sich am frühen Samstagmorgen in Aidenried ereignet: Eine Herrschingerin ist wohl am Steuer eingeschlafen und zehn Meter in den Ammersee …
Herrschingerin rast mit Auto und Familie in Ammersee
Peißenberger Schüler treten 13-Jährigen bewusstlos
Auf dem Schulgelände haben ein Peißenberger (14) und sein Freund einen 13-Jährigen attackiert bis dieser das Bewusstsein verlor. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher …
Peißenberger Schüler treten 13-Jährigen bewusstlos
„Geisterradler“ in Penzberg unterwegs: Zwei Verletzte
In Penzberg war ein Sindelsdorfer (27) auf der falschen Seite des Radweges unterwegs und ist prompt mit einem anderen Radler zusammengefahren. Beide wurden verletzt. 
„Geisterradler“ in Penzberg unterwegs: Zwei Verletzte

Kommentare