+
Eine Fußgängerampel soll an der Bichler Straße, Höhe Gustavstraße, aufgestellt werden.

Stadtrat segnet Pläne für Bichler Straße und Wölfl/Wölflstraße ab

Verkehrsberuhigung in Penzberg: Fahrbahn-Engstellen kommen im Frühjahr

  • schließen

Nach Gesprächen mit Anwohnern und Polizei hat der Stadtrat nun für die Bichler Straße sowie für Wölfl und Wölflstraße mehrere Umbauten beschlossen, die den Verkehr beruhigen sollen. Dabei geht es vor allem um Fahrbahnverengungen. Ab Frühjahr sollen sie als Provisorien zuerst für ein halbes Jahr getestet werden.

Penzberg – Die Stadt Penzberg hatte bereits im vergangenen November detaillierte Vorschläge, basierend auf einer Liste von Anwohnern aus dem Sommer, für eine Verkehrsberuhigung an der Straße „Wölfl“, der Wölflstraße und der Bichler Straße vorgelegt. Der Katalog, der vom Ordnungsamt und dem Ingenieurbüro Tuma geprüft worden war, besteht vor allem aus Fahrbahnverengungen und beinhaltet auch eine neue Fußgängerampel an der Bichler Straße und einen Gehweg an der Wölflstraße. Vor einem Stadtratsbeschluss sollten die Umbauten allerdings noch einmal mit den Anwohnern und der Polizei besprochen werden, hieß es im Oktober.

Stadtrat segnet Verkehrsberuhigung einstimmig ab

Vollzug meldete nun Ordnungsamtsleiter Peter Holzmann. Die Anwohner der Wölflstraße-Wölfl und der Bichler Straße seien mit der Planung an ihren Straßen einverstanden, teilte er mit. Der Stadtrat beschloss daraufhin einstimmig, die Umbauten zur Verkehrsberuhigung in Angriff zu nehmen. Sie sollen in diesem Jahr, zunächst provisorisch für eine mehrmonatige Testphase, umgesetzt werden. Danach sollen sie laut Stadt mit den betroffenen Anwohnern – ursprünglich hatten sie Tempo 30 gefordert, waren damit aber vor einem Jahr an einer Stadtratsmehrheit gescheitert – diskutiert und notfalls nachjustiert werden.

Engstellen an Bichler Straße und Wölfl-Wölflstraße

Bei der Bichler Straße geht es um den Abschnitt zwischen der Bahnhofstraße und der Einmündung nahe dem Rewe-Markt. Auf der Strecke sind laut den Plänen vier Fahrbahnverengungen vorgesehen. Eine davon befindet sich an der südlichen Einmündung der Straße „Am Schachthügel“, wo eine zuvor angedachte Mittelinsel wieder gestrichen wurde. Auf Höhe der Einmündung der Gustavstraße ist zudem eine Fußgängerampel vorgesehen. Sie wird laut Holzmann voraussichtlich bis zu den kommenden Sommerferien installiert sein.

Mehrere Fahrbahnverengungen sind auf der Straße „Wölfl“ vorgesehen. Zwischen den Einmündungen von Birkenstraße und Nonnenwaldstraße sieht der Plan acht „kurze einseitig versetzte Straßenverengungen sowie beidseitig angeordnete Engstellen“ vor. An der Wölflstraße soll zudem auf der Südseite ein Gehweg entstehen, der die Fahrbahn verschmälert. Der Bau des Gehewegs wird laut Holzmann vom Tiefbauamt mit dem Straßenunterhalt ausgeschrieben und soll heuer fertiggestellt werden.

Ab Frühjahr zunächst provisorisch für Testphase

Die Straßenverengungen an Bichler Straße und Wölfl-Wölflfstraße werden ihm zufolge im Frühjahr zunächst provisorisch mit Abweisbaken vorgenommen. So könne auf mögliche sicherheitsrechtliche Probleme kurzfristig reagiert werden. erklärte er. Schränken die Einengungen „die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs“ nicht ein, so Holzmann, werden die mobilen rot-weißen Randsteine fest auf der Fahrbahn montiert.

Noch keine Lösung für Oberhof

Noch keine Lösung gibt es dagegen für Oberhof bei Nantesbuch. Holzmann hatte im November Vorschläge vorgestellt, wonach am Anfang und Ende des Hofes breite Schwellen den Verkehr bremsen sollen und die Straße an einer Ecke etwas vom Hof weg verlegt werden könnte. Dies stellte der Stadtrat vorerst zurück. Die Familie in Oberhof, so der Ordnungsamtsleiter, wolle beantragen, zu prüfen, ob der Straßenabschnitt Oberhof-Nantesbuch für den Durchgangsverkehr gesperrt werden kann, so dass nur noch Anliegerverkehr erlaubt ist.

Lesen Sie auch: Maxkroner vermuten schleichenden Prozess - Behörden wollen genauer auf Pumpwerk-Ruine schauen

Und: Seniorenzentrum in Penzberg: AWO plant größer als bisher gedacht - allerdings fehlen Pflegekräfte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hohenpeißenberg: Zug rammt Auto an Bahnübergang
Ein Regionalzug der BRB hat am Montagabend in Hohenpeißenberg an einem unbeschrankten Bahnübergang ein Auto gerammt. Die Fahrerin wurde verletzt. Es kam zu Ausfällen.
Hohenpeißenberg: Zug rammt Auto an Bahnübergang
Peißenberg: Neue Angebote auf Alter Bergehalde
In Peißenberg ist das Freizeit- und Erholungsgelände auf der Alten Bergehalde offiziell auf den Weg gebracht. Der Marktrat beschloss die Aufstellung eines …
Peißenberg: Neue Angebote auf Alter Bergehalde
Roche und Klinik Penzberg: Gemeinsam im Kampf gegen den Krebs
Die Therapie von Krebspatienten entscheidend verbessern: Das ist das Ziel einer neuen Zusammenarbeit zwischen Roche und dem Klinikum Penzberg. Als eine der ersten …
Roche und Klinik Penzberg: Gemeinsam im Kampf gegen den Krebs
Für dieses Abo lohnt sich auch Schlangestehen
Das Theater-Abo des städtischen Kulturprogramms ist ein Hit: Binnen zwei Tagen wurden bereits 300 Abonnements für heuer verkauft; mit ihnen sind vier Inszenierungen im …
Für dieses Abo lohnt sich auch Schlangestehen

Kommentare