+
Es wird getanzt: In Penzberg finden zwei Gardetreffen statt, hier die Penzberger Faschingsgarde.

Penzberg wird zum Mittelpunkt der Faschingsgarden

  • schließen

Es wird getanzt - zwei Tage lang. Penzberg wird zum Mittelpunkt der Faschingsgarden.

Penzberg - Zwei Tage lang wird Penzberg zum Mittelpunkt der Faschingsgarden im Oberland: am Freitag und am Samstag, 26. und 27. Januar, gibt es gleich zwei Gardetreffen - einmal für die älteren, einmal für die jüngeren.

Am Freitag, 26. Januar, ist die Penzberger Prinzengarde Gastgeber des Gardetreffens in der alten Turnhalle neben dem Wellenbad in Penzberg. Angekündigt haben sich Garden aus Bichl, Benediktbeuern, Sindelsdorf, zwei aus Peißenberg, aus Germering, Starnberg und Hausham sowie eine Showtanzgruppe. Karten gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse. Beginn ist um 20 Uhr.

Am Samstag, 27. Januar, folgt das Jugendgardetreffen, ebenfalls in der alten Wellenbadturnhalle. Neben der Kindergarde und der Teeniegarde aus Penzberg - sie sind die Gastgeber - werden junge Garden aus Sindelsdorf, Habach, Iffeldorf, zwei aus Peißenberg und aus Hausham erwartet. Karten gibt es ab 10 Uhr an der Tageskasse. Los geht es um 11 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
Knapp 150 000 Euro investiert die Stadt Penzberg heuer in acht öffentliche Kinderspielplätze. Sie reagiert damit auf die Kritik, die Spielplätze seien „unattraktiv und …
Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück

Kommentare