+
Ein letztes Ticket für den Penzberger Nachtbus gibt es am Freitag, 19. Januar.

Zu wenige Fahrgäste

Penzberger Nachtbus wird wieder abgeschafft

  • schließen

Mit dem Nachtbus von Penzberg nach Bad Tölz zum Feiern fahren: eigentlich eine super Idee. Aber offenbar weckte das Angebot zu wenig Interesse bei den Jugendlichen.

Penzberg - Mit viel Enthusiasmus und einem kostengünstigen Gesamtkonzept hatte das Jugendparlament Anfang Oktober vergangenen Jahres einen neuen Nachtbus zwischen Penzberg, Bad Heilbrunn und Bad Tölz auf die Beine gestellt. Doch nach nur acht Abenden wird das Projekt wieder eingestellt. Am Freitag, 19. Januar, fährt der Nachtbus zum letzten Mal. Der Grund: zu wenige Fahrgäste. An den bisherigen sieben Abenden nutzten lediglich 60 Jugendliche das Angebot. Auf Einzelfahrten heruntergerechnet entspricht das gerade einmal zwei Gästen pro Fahrt. 

Für JuPa-Vorsitzenden Lukas Nommensen ist das geringe Interesse ein Rätsel. Bei einer Umfrage auf dem Stadtplatz hatten sich über fünfzig Jugendliche gefunden, die sich einen Nachtbus wünschten. „Dass ihn jetzt, wo er da ist, keiner nutzt, kann ich mir nicht erklären“, sagt er. „Das war letztlich leider eine ziemlich frustrierende Erfahrung.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Penzbergs Nein: Polizeipräsidium verteidigt Sicherheitswacht
Es war in Penzberg ein knappes Nein zur Sicherheitswacht. Nun hat das Polizeipräsidium auf die Argumente der Gegner reagiert.
Nach Penzbergs Nein: Polizeipräsidium verteidigt Sicherheitswacht
Weilheim freut sich über einen Rückkehrer
Zu einem überraschenden Comeback kam es beim Auswärtsspiel der Weilheimer Basketballer beim SB Rosenheim II.
Weilheim freut sich über einen Rückkehrer
Braunvieh soll  höheren  Stellenwert  erhalten
Das Braunvieh, das  vom Fleckvieh mehr und mehr verdrängt wurde,  soll   wieder mehr zu Ehren kommen. Denn es hat durchaus auch seine Vorzüge. 
Braunvieh soll  höheren  Stellenwert  erhalten
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben
Am Freitag kam es gleich zu zwei tödlichen Unfällen im Landkreis Weilheim-Schongau. Drei Menschen fanden hier den Tod, darunter auch zwei Schwestern im Altern von erst …
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben

Kommentare