Penzberg

Streifenwagen mutwillig beschädigt

  • schließen

Penzberg - Ziemlich dreist: Ein Streifenwagen der Penzberger Polizei wurde am Montag im Einmündungsbereich Bahnhofstraße/Ludwig-März-Straße mutwillig beschädigt.

Eine Polizeistreife wollte am Montag, 2. Mai gegen 14 Uhr, im Bereich Bahnhofstraße/Ludwig-März-Straße zwei verdächtige Personen einer Kontrolle unterziehen.

Nachdem diese Personen die Kontrollabsicht erkannten, flüchteten sie laut Polizei in getrennte Richtungen. Die Beamten, welche den Streifenwagen im Einmündungsbereich Bahnhofstraße/Ludwig-März-Straße abgestellt hatten, verfolgten einen der beiden Flüchtigen in Richtung Zweigstraße/Philippstraße. Allerdings gelang es ihnen nicht mehr, diesen einzuholen. Die Beamten kehrten daraufhin zum Dienstwagen zurück und mussten feststellen, dass während ihrer kurzen Abwesenheit eine Leiste am hinteren rechten Fenster des Streifenwagens mutwillig verbogen worden war. Die Schadenshöhe beträgt etwa 300 Euro.

Ob möglicherweise der zweite der beiden Flüchtigen für den Schaden verantwortlich ist, kann laut Polizei derzeit nicht gesagt werden. 

Hinweise an die Polizei:

Da sich um diese Zeit viele Personen im Bereich Bahnhofstraße/Ludwig-März-Straße aufgehalten haben, bittet die Polizei Penzberg Personen, die Beobachtungen im Bereich des abgestellten Streifenwagens gemacht haben, sich unter Telefon 08856/92570 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Polizei sucht nach wie vor nach den Tätern, die einen jungen Mann aus dem Raum Schongau am Sonntag vor der Discothek „Neuraum“ niedergestochen haben. Mehr Details …
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Als Kirchenglocken zu Waffen und Munition wurden
Metall war Mangelware im Ersten Weltkrieg.  Damals mussten auch die meisten Glocken  der Kirche Maria Himmelfahrt abgeliefert werden.  
Als Kirchenglocken zu Waffen und Munition wurden
Sparkasse baut 50 Stellen ab
Die „Sparkasse Oberland“ baut 50 Vollzeitstellen ab. Das bestätigte der Vorstandsvorsitzende Josef Koch auf Anfrage. Er trat zugleich vehement Gerüchten entgegen, wonach …
Sparkasse baut 50 Stellen ab
Richard Oehmann mal lässig, mal lustig
Nächster Teil der „Weilheimer Lesepause am Kirchplatz“ .  Diesmal begeisterte Richard Oehmann große und kleine Zuhörer mit Texten und Liedern.
Richard Oehmann mal lässig, mal lustig

Kommentare