Schwimmen für Fintinele

Penzberg - Das Gymnasium in Penzberg organisiert eine besondere Benefizaktion: ein Dauerschwimmen für Fintinele.

Schon seit vier Jahren unterstützen Schüler des Penzberger Gymnasiums mit diversen Aktionen den Aufbau einer Jugendbegegnungsstätte in Fintinele. Das Projekt in den rumänischen Karpaten bei Piatra Fintinele wurde im Jahr 2000 von zwei Mitgliedern der Johanniter gegründet. Im Rahmen ihrer Hilfe besuchten Penzberger Gymnasiasten schon mehrmals den rumänischen Ort und bauten unter anderem einen Energiepark mit Solaranlagen und einen Pavillon.

Um weiter zu helfen, wird es nun richtig sportlich: Denn ein zwölfstündiges Dauerschwimmen soll Geld in die Kasse bringen. Es findet am Dienstag, 8. Juli, von 8 bis 20 Uhr im Wellenbad in Penzberg statt. 50 Cent pro Bahn werden als Sponsorenbetrag aufgerufen. Nicht nur Schüler können mitmachen, auch interessierte Bürger sind dazu eingeladen.

Nur einen Tag nach dem Schwimmen reisen 15 Elftklässler des P-Seminars „Penzberg unterstützt Rumänien“ (PuR) und drei Lehrer nach Fintinele, im Gepäck unter anderem zwei Wetterstationen.

(mehr in der Mittwochsausgabe) 

Rubriklistenbild: © ab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare