+
Dieser Müll wurde in Penzberg illegal in einem Waldstück entsorgt.

Sauerei: Müll im Wald entsorgt

Penzberg - In einem Waldstück in Penzberg hat ein Mann Müll abgeladen. Die Polizei konnte ihn ermitteln.

Am Montag wurde der Penzberger Polizeiinspektion mitgeteilt, dass in einem Waldstück am Zibetholzweg in Penzberg eine größere Menge Müll abgeladen worden war. Vor Ort fanden die Beamten auf einer Fläche von zwei Quadratmetern Bauschutt, Folien, Verpackungen, Gipskartonplatten und Hausmüll.

Die Polizei konnte eigenen Angaben einen Zeugen ermitteln, der ein Fahrzeug mit einer Firmenaufschrift in Tatortnähe gesehen hatte. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Wohnung einer Firmenangehörigen derzeit renoviert wird. Letztendlich stellte sich laut Polizei heraus, dass ein 23-jähriger Penzberger beauftragt worden war, den Müll fachgerecht zu entsorgen. Dieser, so die Polizei weiter, sei jedoch dem Auftrag nicht nachgekommen und habe den Müll illegal im Wald entsorgt.

Ihn erwartet nun laut Polizei einen Anzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz. Zudem muss er sich um die Säuberung der illegalen Müllkippe kümmern.

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Donnerwetter im Peißenberger Gemeinderat
Im Peißenberger Gemeinderat ging‘s am Mittwochabend rund. Vor allem gegen Bürgermeisterin Manuela Vanni wurde geschossen.
Donnerwetter im Peißenberger Gemeinderat
Gemeindewerke-Chef Günther Forster schmeißt hin
Die Gemeindewerke Peißenberg stehen wieder ohne Vorstand da. Günther Forster, der das Kommunalunternehmen seit November 2015 geleitet hatte, bat um Aufhebung seines …
Gemeindewerke-Chef Günther Forster schmeißt hin
Wechsel an der Spitze: SPD wählt Bayram Yerli
Wechsel an der Spitze der SPD Penzberg: Bayram Yerli führt nun die Sozialdemokraten an.
Wechsel an der Spitze: SPD wählt Bayram Yerli

Kommentare