+
Zu Schmierereien kam es schon öfter, hier 2013 am Eingang des Bergwerksmuseums.

Schmierereien an Schulen und Museum

  • schließen

Unbekannte haben Schulwände und den Eingang zum Bergwerksmuseum in Penzberg mit Schmierereien verunstaltet.

Penzberg - Die Tat ereignete sich, wie die Polizei am Dienstag mitteilte, bereits im Zeitraum zwischen Mittwoch, 25. Januar, 18 Uhr, und Donnerstag, 26. Januar, 15 Uhr. In dieser Zeit wurden am Eingang des Bergwerksmuseums an der Karlstraße, an der Wand der Realschule, sowie an einer Wand des benachbarten Gymnasiums verschiedene Schriftzeichen aufgesprüht.

Den Schaden schätzt die Penzberger Polizei auf insgesamt 1000 Euro. Sie bittet um Hinweise auf den unbekannten Sprayer unter der Telefonnummer 08856/9257-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein paar unangenehme, aber wichtige Fragen
Starker Auftakt für die Weilheimer Festspiele 2018: Bei Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“ beeindruckt das gesamte Ensemble – und ein ungewöhnliches Bühnenbild.
Ein paar unangenehme, aber wichtige Fragen
„Nein“ zu Landschaftspflegeverband
Der Hohenpeißenberger Gemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung gegen eine Mitgliedschaft im Landschaftspflegeverband entschieden, den der Landkreis gründen will. …
„Nein“ zu Landschaftspflegeverband
Oberhausen: Bis zu zwölf neue Wohnungen in Eigenregie geplant
Die Gemeinde Oberhausen möchte das Immobilienangebot im Ort erweitern – und zwar mit einem größeren Wohnbauprojekt auf dem ehemaligen „Westenrieder-Anwesen“.
Oberhausen: Bis zu zwölf neue Wohnungen in Eigenregie geplant
Nach dem Hotel-Nein in Penzberg: „Ich würde die Finger davon lassen“
Mit dem deutlichen Votum im Bürgerentscheid ist ein Hotel-Neubau in Penzberg vorerst vom Tisch. Das gilt sowohl für Gut Hub als auch für andere Standorte aus der …
Nach dem Hotel-Nein in Penzberg: „Ich würde die Finger davon lassen“

Kommentare