Freies WLAN für Innenstadt

  • schließen

Penzberg - Kostenloses und frei zugängliches WLAN in der Innenstadt in Penzberg - das könnte es bald geben.

Der Testlauf mit kostenlosem und frei zugänglichem WLAN am Penzberger Stadtplatz während des EM-Halbfinales war ein Erfolg. Die SPD-Fraktion beantragte nun, in der Innenstadt zwischen Bahnhof und Christkönigskirche mehrere freie WLAN-Zugänge, sogenannte Hotspots, einzurichten, jeweils beschränkt auf eine zweistündige Internetnutzung.

Bei CSU-Chef Nick Lisson rennt die SPD damit offene Türen ein. „Es freut mich, dass sie eine ureigene CSU-Idee aufgreift.“ Tatsächlich hatte seine Fraktion schon einmal einen Antrag gestellt, allerdings erfolglos.

Die SPD sieht nun den Zeitpunkt gekommen, weil das geänderte Telemediengesetz in Kraft tritt, voraussichtlich im September. Das würde die Stadt von der Haftung entbinden. Ende September könnte der Antrag im Penzberger Stadtrat beraten werden. Laut SPD könnten später auch Wellenbad und Stadthalle mit freiem WLAN ausgestattet werden.

Laut CSU-Chef Lisson waren beim EM-Halbfinale mehrere Hundert Nutzer in dem WLAN-Hotspot eingeloggt, einmal waren es sogar zeitgleich 163.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Penzberg: Retter würden auf das Layritz-Areal passen
Ein Rettungszentrum auf dem Areal der alten Layritzhalle in Penzberg - offenbar würden die Retter alle draufpassen.
In Penzberg: Retter würden auf das Layritz-Areal passen
Kreibichs erfolgreiche Rückkehr
Sechs Jahre hat er pausiert, jetzt ist Mountainbiker Jürgen Kreibich zurück - und das sehr erfolgreich.  
Kreibichs erfolgreiche Rückkehr
Umzug: Kein Wunsch der Museumsleitung
Für Ärger sorgte in Penzberg der Wunsch, dass die Museumsverwaltung umziehen soll. Nun zeigte sich, dass dies kein Wunsch der Museumsleitung ist.
Umzug: Kein Wunsch der Museumsleitung
Glücklich auch mit Platz zwei
Die Herren 70 des TC Weilheim haben eine erfolgreiche Saison gekrönt - auch wenn es am Ende nicht ganz zum Sieg reichte.
Glücklich auch mit Platz zwei

Kommentare