+
Bäume vor der Stadthalle in Penzberg.

Fällung der Bäume gestoppt - vorerst

Penzberg - Die Fällung der Bäume vor der Stadthalle in Penzberg ist gestoppt - aber nur vorerst. Die Demo am Samstag findet trotzdem statt.

Die Stadt Penzberg hat die für Montag geplante Fällung der zwei Bäume vor der Stadthalle vorerst gestoppt. Das bestätigte am Freitag Bürgermeisterin Elke Zehetner. Der Grund ist ein Dringlichkeitsantrag der Grünen-Fraktion für die Stadtratssitzung am kommenden Dienstag (18.15 Uhr).

Die Protestaktion am Samstag, 23. Januar, um 10.30 Uhr vor der Stadthalle wird trotzdem stattfinden, sagte Grünen-Stadtratsmitglied Klaus Adler auf Anfrage. „Denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, warnte er. Zu der Protestaktion rufen Grüne, Bund Naturschutz und Denkmalpflegeverein auf.

(mehr zu der neuen Entwicklung und den Hintergründen in der Samstagsausgabe von Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für bessere Infrastruktur in Fischen
Die „Parteilose Wählerschaft Fischen am Ammersee“ nominierte neun Kandidaten für den Gemeinderat. Zu ihren Zielen gehört die Aufwertung der Ortsteile Fischen und …
Für bessere Infrastruktur in Fischen
Leser sorgt sich um Kühe - Dürfen sie auch im Winter auf die Weide?
Ist es Tierquälerei, wenn Kühe den Winter auf der Weide verbringen? Leser haben sich über diese Haltung beschwert, doch die Amtstierärztin warnt vor einem pauschalen …
Leser sorgt sich um Kühe - Dürfen sie auch im Winter auf die Weide?
Kommunalwahl 2020/Peißenberg:  „Ökologisch, sozial und fair“
„Peißenberger Bürgervereinigung…und Peißenberg blüht auf“. Diesen Slogan hat sich die BV für den Kommunalwahlkampf auf die Fahnen geschrieben. Bei ihrer …
Kommunalwahl 2020/Peißenberg:  „Ökologisch, sozial und fair“
Neues Umweltticket für den RVO: Zwölf Monate fahren, acht zahlen
Im Landkreis Weilheim-Schongau gibt es ab 1. Januar 2020 ein Umweltticket für alle Buslinien. Wer sich dieses Jahresticket kauft, muss nur den Preis für acht Monate …
Neues Umweltticket für den RVO: Zwölf Monate fahren, acht zahlen

Kommentare