Nach Starkregen: Schadensbilanz am Radweg

Penzberg - Unterspült worden war der fast fertige Loisach-Radweg bei Penzberg. Mittlerweile gab es eine erste Bestandsaufnahme.

Wie berichtet, war der Radweg, an dem gerade bei Maxkron gebaut wird, am Samstag während der starken Regenfälle unterspült worden. Nach der Bestandsaufnahme atmet man bei der Stadt erst einmal auf: Den finanziellen Schaden konnte das Stadtbauamt am Dienstag zwar nicht beziffern. Dort geht man aber davon aus, dass er sich in Grenzen hält. Außerdem soll der Zeitplan trotzdem eingehalten werden. Bei der Überflutung wurde eine große Menge Kies in einen Weiher gespült. An einer Stelle des Weges sackte die Tragschicht auf etwa drei Metern Länge und fünfzig Zentimetern Breite ab. An einer weiteren Stelle wurde der Rand unterspült, die Deckschicht hielt aber.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Penzberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kita St. Hedwig: Ausbau im Herbst fertig
Im April 2018 hatte die Gemeinde Böbing dem Orden der Hedwig-Schwestern den Kindergarten abgekauft. Kostenpunkt: 600 000 Euro. Jetzt wird für weitere 350 000 bis 400 000 …
Kita St. Hedwig: Ausbau im Herbst fertig
Langes Warten am Bahnübergang
Geduld mitbringen müssen Autofahrer derzeit an zwei Bahnübergängen zwischen Penzberg und Seeshaupt. Hier werden die Schranken derzeit per Hand geöffnet und geschlossen. …
Langes Warten am Bahnübergang
„Fun-Arena“ auf 1600 Quadratmetern
Peißenberg bekommt einen Indoor-Freizeitpark – in der ehemaligen Verkaufs- und Lagerhalle von „Daller-Tracht“ an der Max-Planck-Straße. Der Bauausschuss segnete den …
„Fun-Arena“ auf 1600 Quadratmetern
Wird aus einstiger Kult-Kneipe ein Stadthotel?
Neue Pläne für die ehemaligen „Bader-Stuben“ in der Hofstraße: Aus dem seit Jahren leer stehenden Gebäude soll ein kleines Stadthotel werden. Der Bauausschuss des …
Wird aus einstiger Kult-Kneipe ein Stadthotel?

Kommentare