Sturm: Bahnstrecke bei Penzberg stundenlang gesperrt

  • schließen

Wegen des Sturms wurde am Sonntagvormittag die Bahnstrecke Penzberg-Iffeldorf gesperrt. Die Sperrung dauert mehrere Stunden bis in den frühen Abend.

Laut Bahn musste der Streckenabschnitt der Kochelseebahn zwischen Iffeldorf und Penzberg gesperrt werden, weil ein Baum in den Gleisbereich gefallen war. Grund war der heftige Sturm. Laut Feuerwehr Penzberg kam es zu einem Brand, weil der Baum die Oberleitung berührte.

Wegen der Sperrung endeten die Züge aus Richtung München/Tutzing in Seeshaupt. Die Bahn richtete einen Schienenersatzverkehr mit Bus zwischen Seeshaupt und Kochel ein.

Am Sonntagnachmittag teilte die Bahn mit, dass der Bahnabschnitt noch nicht freigegeben werden konnte. Gegen 17.30 Uhr dann aber die Meldung: Die Strecke ist wieder frei, der Bahnverkehr kann wieder laufen. Zuvor war das Unternehmen noch von einer Sperrung bis 20 Uhr ausgegangen.

Der Sturm am Sonntag sorgte auch für weitere Einsätze. Neben dem brennenden Baum in der Bahnoberleitung zählte die Feuerwehr Penzberg noch Äste auf der Autobahn, Bäume über der Fahrbahn sowie einen Baum auf, der auf ein Haus zu stürzen drohte. Gottseidank habe es bisher "nur" Sachschäden und keine Verletzen gegeben, hieß es am Nachmittag seitens der Penzberger Feuerwehr.

Rubriklistenbild: © Penzberger Merkur/wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfälle auf A95: Mehrere 10.000 Euro Schaden
Zu mehreren Verkehrsunfällen ist auf der A95 gekommen, zum Teil wegen der Schneefälle. Betroffen waren  auch Autofahrer aus Penzberg, Pähl, Eberfing und Habach. Der …
Unfälle auf A95: Mehrere 10.000 Euro Schaden
Feuerwehr löscht Zimmerbrand im Paradeis
Die Feuerwehr Weilheim musste am heutigen Mittwoch zu einem Brand im Paradeis ausrücken. Sie konnte das Feuer schon nach kurzer Zeit löschen.
Feuerwehr löscht Zimmerbrand im Paradeis
„Altwasser“ ist Marktmeister im Eisstockschießen
22 Mannschaften haben  bei den 28. Marktmeisterschaften der Stockschützen im Peißenberger Eisstadion mitgemacht. Den Titel holte sich das Team „Altwasser“.
„Altwasser“ ist Marktmeister im Eisstockschießen
Aufregung um Stahlbügel als Radständer
Aufregung am Weilheimer Bahnhof: Dort finden sich plötzlich Bügel an denen Fahrräder abgestellt werden können. Sie sind aber  nur ein Provisorium.
Aufregung um Stahlbügel als Radständer

Kommentare