+
Die Mammut-Skulptur „Hannibal“ ist repariert, beim „Tollhub“ wird sie wieder bemalt.

Auf Gut Hub

„Tollhub“: „Hannibal“ bemalen, Solar-Rennen fahren

  • schließen

Das „Tollhub“-Festival in Penzberg wartet kurzfristig mit zwei weiteren Aktionen auf. Mammut „Hannibal“ wird bemalt und es gibt eine Solar-Rennbahn. Ansonsten gilt: Kleinkunst feiert ganz groß.

Penzberg – Für die Penzbergre Kleinkunst-Initiative waren die letzten Tage stressig. Die Vorbereitungen für das „Tollhub“-Festival an diesem Wochenende mit Markt, Kabarett, Musik und erstmaligem Wikingerlager liefen auf Hochtouren. Gestern stand so weit alles. Evi Mummert von der „Kleinkunst“ hatte zwei weitere Programmpunkte aufnehmen können.

Es gibt eine „Restaurierung“: Die Mammut-skulptur „Hannibal“ wird neu bemalt. Unbekannte hatten das Mammut – das die Initiative 2014 für über 2000 Euro Transportkosten aus Penzbergs Partnerstadt Ahlen geholt hatte und das beim Festival vor zwei Jahren von Mittelschülern bemalt worden war – heuer Ende März beschmiert. Der Schaden belief sich auf rund 1000 Euro. Nachdem der Bauhof die Skulptur abgebaut hatte, schliff der Penzberger Malermeister Gerhard Gröbel „Hannibal“ ab und grundierte die Skulptur neu. Die Kosten beziffert Evi Mummert auf rund 850 Euro. Am Samstag gibt es eine Malaktion mit „Kleinkunst“-Mitgliedern und Thomas Slusalek, der beim Alternativmarkt einen Airbrush-Stand hat. Danach kommt „Hannibal“ zurück an seinen angestammten Platz, an der Kreuzung Seeshaupter Straße/Am Schloßbichl, teilt Evi Mummert mit. Sie bittet darum, künftig „die Skulptur zu achten und die ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen“.

Der zweite neue Programmpunkt kommt kurzfristig von der Energiewende Oberland (EWO): eine Carrera-Rennbahn, die nur mit Solarenergie betrieben wird. Diese ist am Samstag ab 13 Uhr in Betrieb.

Für die offene Bühne „Mutige Talente live“ am Samstag ab 17 Uhr werden noch Teilnehmer gesucht. „Künstler jeglicher Sparte“ können sich melden, sagt Organisatorin Sandra Baumgartner – und zwar per E-Mail an sandra.baumgartner@gmx.de oder direkt auf Gut Hub.

Das Festival-Programm:

Freitag, 26. Mai: Kabarett mit Ingo Appelt ab 20 Uhr. Karten noch an der Abendkasse. Samstag, 27. Mai: Alternativmarkt und Wikingerlager ab 13 Uhr. Ab 13 Uhr wird dann auch „Hannibal“ bemalt. Die zwei Vorstellungen von „Dr. Döblingers geschmackvollem Kasperltheater“ sind ausverkauft. Um 17 Uhr startet die offene Bühne „Mutige Talente live“. Sonntag, 28. Mai: Musikalischer Kleinkunst-Frühschoppen ab 10.30 Uhr. Mehr Infos gibt es auf www.kleinkunst-penzberg.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sozialstation zieht ins Peißenberger Rathaus
In manchen Fällen können sich die Bürger künftig Wege sparen: Denn die Peißenberger Verwaltung und die der Ökumenischen Sozialstation Oberland sind ab kommendem Jahr …
Sozialstation zieht ins Peißenberger Rathaus
Stadtrat beschließt: Straßensperren kosten jetzt
Immer wieder stand sie in den vergangen Monaten im Penzberger Stadtrat zur Diskussion: die Sondernutzungssatzung. Nun wurde sie beschlossen - in abgespeckter Form.
Stadtrat beschließt: Straßensperren kosten jetzt
Roche als nachhaltig ausgezeichnet
Großer Erfolg für den Biotech-Konzern, der auch in Penzberg ein Werk mit fast 6000 Mitarbeitern besitzt. Es wurde als nachhaltigstes Gesundheits-Unternehmen …
Roche als nachhaltig ausgezeichnet
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an

Kommentare