Zeugen gesucht

Geparktes Auto angefahren - 8000 Euro Schaden

Penzberg - Ein Unbekannter fuhr am Montag mit dem Auto von der Sigmundstraße in die Philippstraße. In der Linkskurve prallte der Fahrer gegen ein am rechten Rand geparktes Auto und floh.

Gegen 22.40 Uhr durchfuhr das bislang unbekannter Auto laut Polizei die Linkskurve von der Sigmundstraße in die Philippstraße. Hierbei schleuderte er nach links und prallte gegen ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto.

Der Unfallverursacher setzte laut Polizei nach der Kollision zurück und fuhr zur Karlstraße. In diese bog er nach rechts, also Richtung ortsauswärts, ab. Ein Zeuge, welcher dies laut Polizei beobachtet hatte, konnte lediglich angeben, dass es sich um einen hellen, mittelgroßen Pkw mit Fließheck und dunklem Dach handelte. Es könnte sich auch um ein Cabrio gehandelt haben.

Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte Lack sichergestellt werden. Am geparkten Auto entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

Die Polizei Penzberg bittet dringend um Hinweise zum Unfallverursacher.

jum

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Scheuchen gegen den Mähtod
Damit weniger Rehkitze den Mähtod sterben müssen, haben sich Wielenbacher Kinder etwas einfallen lassen.
Mit Scheuchen gegen den Mähtod
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei Sindelsdorf wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst. Der Mann kam schwer verletzt ins Penzberger Krankenhaus.
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 

Kommentare