Kollision bei Schönmühl: Hoher Sachschaden

  • schließen

Hoher Sachschaden entstand bei einem Unfall auf der Strecke Penzberg-Bichl nahe Schönmühl.

Penzberg - Der Unfall ereignete sich am Montag in den frühen Morgenstunden auf der Strecke Penzberg-Bichl. Eine Kochlerin (25) war gegen 5.45 Uhr mit ihrem Pkw in Richtung Penzberg unterwegs, als laut Polizei beim Umspannwerk Schönmühl eine Penzberger (23) mit ihrem Auto von der Ortsverbindungsstraße auf die Staatsstraße abbog. Die Kochlerin versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht verhindern.

Beide Autos wurden laut Polizei bei der Kollision massiv beschädigt. Die Fahrerinnen wurden augenscheinlich nicht verletzt.  Die Polizei schätzt den Schaden am Auto der Kochlerin auf zirka 10.000 Euro, am Wagen der Penzbergerin auf zirka 7500 Euro. Beide Fahrzeuge wurden vom Abschleppdienst abgeholt. Vor Ort waren die Straßenmeisterei und die Penzberger Feuerwehr mit 15 Feuerwehrleuten und drei Fahrzeugen, um die Unfallstelle zu sichern und ausgelaufenes Öl zu binden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Penzberger Innenstadt: Lastwagen fährt Rentnerin an
Eine Rentnerin ist in Penzberg von einem Lastwagen angefahren worden. Die Frau hatte Glück im Unglück: Sie wurde nur leicht verletzt.
Penzberger Innenstadt: Lastwagen fährt Rentnerin an
Neuer Vereinsstadel für Hohenpeißenberg
In Hohenpeißenberg gibt es für Vereine, Gruppen und Organisationen einen neuen Stadel. Dieser wurde jetzt übergeben. 
Neuer Vereinsstadel für Hohenpeißenberg
Neuer Party-Club für Kinder und Jugendliche: Das P1 von Penzberg heißt Pe1
Ein Party-Club für Kinder und Jugendliche in Penzberg: Das wäre etwas, dachten sich einige junge Leute der evangelischen Gemeinde. Gesagt, getan: Im Jugendzentrum steigt …
Neuer Party-Club für Kinder und Jugendliche: Das P1 von Penzberg heißt Pe1
Mit Leidenschaft zum „Garten des Jahres“
Garteln ist für viele Menschen ein Hobby. Für den Pähler Alexander Koch ist es Beruf und Berufung. Der Gartenarchitekt wurde sogar für den „Garten des Jahres“ …
Mit Leidenschaft zum „Garten des Jahres“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.