Kollision bei Schönmühl: Hoher Sachschaden

  • schließen

Hoher Sachschaden entstand bei einem Unfall auf der Strecke Penzberg-Bichl nahe Schönmühl.

Penzberg - Der Unfall ereignete sich am Montag in den frühen Morgenstunden auf der Strecke Penzberg-Bichl. Eine Kochlerin (25) war gegen 5.45 Uhr mit ihrem Pkw in Richtung Penzberg unterwegs, als laut Polizei beim Umspannwerk Schönmühl eine Penzberger (23) mit ihrem Auto von der Ortsverbindungsstraße auf die Staatsstraße abbog. Die Kochlerin versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht verhindern.

Beide Autos wurden laut Polizei bei der Kollision massiv beschädigt. Die Fahrerinnen wurden augenscheinlich nicht verletzt.  Die Polizei schätzt den Schaden am Auto der Kochlerin auf zirka 10.000 Euro, am Wagen der Penzbergerin auf zirka 7500 Euro. Beide Fahrzeuge wurden vom Abschleppdienst abgeholt. Vor Ort waren die Straßenmeisterei und die Penzberger Feuerwehr mit 15 Feuerwehrleuten und drei Fahrzeugen, um die Unfallstelle zu sichern und ausgelaufenes Öl zu binden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
Knapp 150 000 Euro investiert die Stadt Penzberg heuer in acht öffentliche Kinderspielplätze. Sie reagiert damit auf die Kritik, die Spielplätze seien „unattraktiv und …
Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück

Kommentare