+
Ein Notarzt-Fahrzeug wurde in Penzberg gerammt.

Unfall mitten in Penzberg

BRK-Wagen gerammt

  • schließen

In Penzberg wurde ein BRK-Einsatzfahrzeug gerammt. Der Notarztwagen fuhr mit Blaulicht und Martinshorn in die Hauptkreuzung. Das bemerkte ein Autofahrer zu spät.

Der Unfall ereignete sich am ersten Weihnachtsfeiertag gegen 1915 Uhr. Laut Polizei fuhr ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), von der Straße „Grube“ kommend, auf der Bahnhofstraße in Richtung Karlstraße. An der Hauptkreuzung hielt die 47-jährige Fahrerin an der roten Ampel an. Weil aber die  Besatzung just in dem Moment einen dringlichen Einsatzalarm erhielt, schaltete die Fahrerin im Stand das Blaulicht und das Martinshorn ein. Anschließend fuhr sie mit aktivierten Sondersignalen in die Kreuzung ein. In diesem Moment fuhr ein 75-jähriger Mann aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld, der mit seinem VW „Passat“ auf der Karlstraße in Richtung Iffeldorf unterwegs war, auch los - weil für ihn die Ampel grün zeigte. Der Mann bemerkte das Rettungsfahrzeug laut Polizei erst in der Kreuzung und versuchte auszuweichen. Doch dies misslang und es kam zum Zusammenstoß.

Bei dem Unfall wurde die Fahrerin des Rettungsfahrzeugs leicht verletzt, der Mann und seine ebenfalls im VW sitzende Frau blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 10.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Bahnhof in Penzberg: 20-Jähriger stößt zwei junge Frauen aufs Gleis
Zum Glück kam gerade kein Zug, sonst hätte das böse enden können...
Am Bahnhof in Penzberg: 20-Jähriger stößt zwei junge Frauen aufs Gleis
Grundlos flogen die Fäuste in Peißenberg
Alkohol sorgt immer wieder für aggressive Übergriffe. So auch am Freitagnachmittag in der Hauptstraße in Peißenberg.
Grundlos flogen die Fäuste in Peißenberg
„Rigi-Rutsch’n“ ist auf gutem Weg
Die Saison in der Peißenberger „Rigi-Rutsch’n“ läuft gut. Der „Freizeit- und Bäderpark“ scheint sich vom Brand und seinen Folgen erholt zu haben. Dem Freibad kommt …
„Rigi-Rutsch’n“ ist auf gutem Weg
Brand in Penzberg: Aufmerksamer Nachbar rettet Leben
Ein Zimmerbrand in Penzberg endete zum Glück glimpflich. Es hätte aber noch Schlimmer kommen können - wenn ein Nachbar nicht den Rauchmelder gehört hätte.
Brand in Penzberg: Aufmerksamer Nachbar rettet Leben

Kommentare