Sachbeschädigungen in Penzberg

Vandalen am „Chillout“ und am ESV-Sportplatz

Unbekannte haben sich in Penzberg ausgetobt. Betroffen waren der Jugendtreff“ Chillout“ und ein Bereich nahe des ESV-Sportplatzes. Die Polizei ermittelt.

Penzberg– Wie die Polizei mitteilte, versuchten der oder die Täter Unbekannte versuchten im Zeitraum von Montag, 11. September, bis Freitag, 15. September, in das „Chillout“ an der Seeshaupter Straße einzudringen. Dazu wurden die Läden von drei Fenstern, die der Straße abgewandt sind, mit Gewalt aufgezogen. Dabei wurden die Verschlussbügel verbogen und teils abgerissen. In das Jugendcafé gelangten die Täter jedoch nicht. Der Schaden für die Stadt Penzberg wird von der Polizei auf 500 Euro geschätzt. Das „Chillout“ war im September 2015 eröffnet worden. Die Jugendlichen hatte das ehemalige Wohnhaus hinter dem Wellenbad selbst hergerichtet.

In der Nacht von Freitag, 15. September, auf Samstag, 16. September, kam es zu Sachbeschädigungen im Bereich des ESV-Sportplatzes: An der Seeshaupter Str. in Richtung Fischhaberstraße und Ahlener Straße wurden Abfalleimer neben den Sitzbänken abgetreten. An der Eisenbahnbaustelle warfen die Täter Verkehrsschilder und Bauzäune umgeworfen. Während die Schilder und die Zäune laut Polizei wieder aufgestellt werden konnten, entstand der Stadt an den Abfalleimern ein Schaden von rund 200 Euro.

Hinweise in beiden Fällen an die Polizei unter Tel. 08856/92570.

Andreas Baar

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Schee is“ der „Peißenberger Winterzauber“
Der erste  „Peißenberger Winterzauber“ ist zu Ende.  An den ersten beiden Abenden  kamen  insgesamt rund 400 Besucher auf den Rathausplatz.  
„Schee is“ der „Peißenberger Winterzauber“
Austritt! Er will CSU-Politik nicht mehr mittragen
Bernrieds  Bürgermeister Josef Steigenberger verkündete im Gemeinderat  Erstaunliches: Markus del Fabbro ist Anfang Dezember aus der CSU ausgetreten.
Austritt! Er will CSU-Politik nicht mehr mittragen
Und Gerhard Polt ist auch dabei
Die 14. CD  von  „Doctor Döblingers geschmackvollem Kasperltheater“ wurde vom Umweltministerium unterstützt. Und sogar Gerhard Polt tritt darin als Orakel auf.
Und Gerhard Polt ist auch dabei
Bei Unfall Stoßstange samt Kennzeichen verloren und geflüchtet
Die Polizei Weilheim  verdächtigt einen 23-jährigen Dießener, am Samstag einen Unfall in der Hohenwarter Kurve verursacht zu haben und dann einfach davongefahren zu …
Bei Unfall Stoßstange samt Kennzeichen verloren und geflüchtet

Kommentare