+
Autotage in der Penzberger Innenstadt.

Verkehr stand still: Automeile in der Innenstadt

Penzberg - Zur großen Automeile wurde die Innenstadt in Penzberg - am Sonntag passte das Wetter perfekt.

Am Samstag trübte das nasskalte Wetter zwar noch etwas die Stimmung. Am Sonntag war das Wetter aber perfekt für die „Drehmoment“-Autoschau in der Penzberger Innenstadt. Zahlreiche Menschen aus Penzberg und der Region schlenderten durch das für den Verkehr gesperrte Zentrum, um sich die neuesten Modelle anzusehen, um Probe zu sitzen oder unter die Motorhaube zu blicken.

17 Aussteller präsentierten sich rund um Mobilität. Sie zeigten Neuheiten der Autoszene ebenso wie bewährte Klassiker, dazu Motorräder, E-Bikes und Vespas.

Am Sonntagnachmittag luden auch die Geschäfte zum Einkaufsbummel ein. Dazu gab es jede Menge Sonderaktionen – von der Modenschau über einen Auftritt der Band „4GoodNews“ und Feuerwehraktionen bis zur Fahrrad-Akrobatik des Tübingers Markus Stahlberg, dem ehemaligen Vize-Mannschaftsweltmeister im Trailfahren.

fn/wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weilheim-Berlin in fünfeinhalb Stunden
9000 Menschen sind im Durchschnitt an einem Werktag am Weilheimer Bahnhof unterwegs. Bald könnten es 10 000 sein, denn die Station gewinnt durch den barrierefreien …
Weilheim-Berlin in fünfeinhalb Stunden
„Das hat es so noch nie gegeben“
„Mission Possible“ heißt die Benefizveranstaltung für ghanaische Kinder, die am 1. Juli stattfindet. Mitorganisatorin Sylvia Kluthe erklärt, um was es beim dem Open Air …
„Das hat es so noch nie gegeben“
Schonungslos realistisch, bestürzend offen
Es war keine leichte Kost, die  Hans Zengeler den 20 Zuhörern bei der Lesung aus seinem jüngsten Roman „Noch ein wenig Zeit – Bloch IV“ im Foyer des Weilheimer …
Schonungslos realistisch, bestürzend offen
Roche-Fußball-WM in Penzberg: Jedes Tor zählte
Über 350 Roche-Mitarbeiter aus aller Welt kamen am Samstag zum Fußballspielen nach Penzberg -  zur Konzern-Fußballweltmeisterschaft. Und für die Penzberger „Allstars“ …
Roche-Fußball-WM in Penzberg: Jedes Tor zählte

Kommentare