Die Polizei suchte

Vermisste Frau gefunden

Zu einer Suchaktion ist es in Penzberg gekommen: Eine Frau war nicht mehr in in die Psychiatrie in Garmisch-Partenkirchen zurückgekehrt. Ihr Arzt stufte sie als suizidgefährdet ein. Das Handy der Frau wurde im Penzberger Bereich geortet - und sie gefunden.

Eine psychisch kranke Frau hat am Samstag die Polizei in Penzberg und Garmisch-Partenkirchen in Atem gehalten. Per Gerichtsbeschluss ist sie in der geschlossenen Abteilung in der Lech-Mangfall-Klinik in Garmisch-Partenkirchen untergebracht. Doch von einem genehmigten 30-minütigen Ausgang kam sie nicht zurück, was erst verspätet, gegen 18 Uhr, mitgeteilt wurde.

Da der behandelnde Arzt die Frau gegenüber der Polizei als „akut selbstmordgefährdet“ beschrieb, leiteten die Beamten der Inspektion Garmisch-Partenkirchen sofort die Suche ein. Zudem orteten sie das Mobiltelefon der Frau. Dabei stellte sich heraus, dass sich diese bereits im Dienstbereich der Polizei Penzberg befand. Durch die dortigen Ermittlungen konnte glücklicherweise ihr Aufenthaltsort ausfindig gemacht werden. Beamte nahmen die Frau in Gewahrsam und brachten sie zurück in die Psychiatrie nach Garmisch-Partenkirchen.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadtrat beschließt: Straßensperren kosten jetzt
Immer wieder stand sie in den vergangen Monaten im Penzberger Stadtrat zur Diskussion: die Sondernutzungssatzung. Nun wurde sie beschlossen - in abgespeckter Form.
Stadtrat beschließt: Straßensperren kosten jetzt
Roche als nachhaltig ausgezeichnet
Großer Erfolg für den Biotech-Konzern, der auch in Penzberg ein Werk mit fast 6000 Mitarbeitern besitzt. Es wurde als nachhaltigstes Gesundheits-Unternehmen …
Roche als nachhaltig ausgezeichnet
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Ende 2018 soll’s Vorschlag für Trasse geben
Laut den ersten Ergebnissen des Verkehrsgutachtens für eine B 2-neu in Weilheim bringen Ost- und Westumfahrung ungefähr den gleichen Entlastungseffekt. Der einer …
Ende 2018 soll’s Vorschlag für Trasse geben

Kommentare