+
Mit einem Schlittschuhschritt wie die Profis fuhren selbst die kleinsten Rennläufer ins Ziel.

Viel Schnee und noch mehr Spaß beim Kinderskitag in Penzberg

Einen guten Tag haben Stadt und Skiclub in Penzberg für den Kinderskitag auf der Berghalde erwischt - gute Schneebedingungen auf der Piste, aber weder Schneefall noch Regen.

Penzberg – Jede Menge Schnee, noch mehr Spaß und der vorhergesagte Regen noch nicht in Sicht: Der fast schon traditionelle Kinderskitag der Stadt, den der Skiclub Penzberg (SCP) am Wochenende auf der Berghalde ausrichtete, war wieder ein Erfolg. Zwar hatten sich heuer deutlich weniger Nachwuchs-Skifahrer für den kurzfristig anberaumten Skitag angemeldet als in den Vorjahren, „aber die Bedingungen waren gut“, bilanzierte der Skiclub-Vorsitzende Florian Heumann. „Der Bauhof hat die Strecke ganz toll präpariert“, sagte er.

58 Kinder zwischen vier und zwölf Jahren nahmen laut Heumann an dem Rennen teil. Die Zwergerl starteten auf dem unteren, flacheren Teil der Piste. Die Rennstrecke für die älteren Kinder beinhaltete zusätzlich den Steilhang im oberen Hangbereich – und von dort flitzten die Nachwuchs-Skifahrer mitunter in einem ganz schönen Tempo herunter.

Das Rennen findet nach Heumanns Angaben seit Ende der 1970er Jahre statt. Auch kommendes Jahr soll es wieder stattfinden. Heumann hofft, dass dann wieder mehr Kinder teilnehmen werden. „Sobald Schnee liegt versuchen wir alles daran zu setzen, dass der Skitag stattfindet. Das kann auch sehr kurzfristig sein“, sagte Lisa Nagel von der Stadt.

Hier die Sieger:

Zwergerl 1 weiblich: 1. Katharina Klann, 2. Finia Knaak, 3. Marie Schienbein. Zwergerl 1 männlich: 1. Max Knaak. Zwergerl 2 weiblich: 1. Karo Biskup. Zwergerl 2 männlich: 1. Mads Reiter, 2. Matthias Fischer, 3. Jonathan Bertle. Kinder 1 weiblich: 1. Amy Mates, 2. Marlene Eberl, 3. Sophie Reinbold. Kinder 1 männlich: 1. Florian Widl, 2. Benedikt Moroder, 3. Lazar Spasojevic. Kinder 2 weiblich: 1. Isabella Dehmelt, 2. Johanna Kopp, 3. Sophia Kopp. Kinder 2 männlich: 1. Paul Artmann, 2. Florian, Birner 3. Illija Bertle. Kinder 3 weiblich: 1. Franziska Hartmann, 2. Paula Knigge, 3. Magdalena Stockinger. Kinder 3 männlich: 1. Johannes Fischer, 2. Lukas, Fey 3. Arthur Fiehne. Kinder 4 weiblich: 1. Franka Waldenburg, 2. Sophie Sauerbrey, 3. Annalena Zettl. Kinder 4 männlich: 1. Tim Hickl, 2. Paul Mates, 3. Luca Reiter. Schüler weiblich: 1. Franziska Penzkofer, 2. Marina Hofer, 3. Helena Pütz. Schüler männlich: 1. Michael Schmid, 2. Lukas Bröker, 3. Max Stockinger.

Text: Franziska Seliger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tiefgarage im Altstadtcenter: Alle Stellplätze wieder nutzbar
Gute Nachrichten für Autofahrer, die in der Weilheimer Innenstadt einen Parkplatz suchen: In der Tiefgarage im Altstadtcenter sind die Sanierungsarbeiten abgeschlossen.
Tiefgarage im Altstadtcenter: Alle Stellplätze wieder nutzbar
Toiletten-Notstand am Bahnhof 
Der Weilheimer Bahnhof hat einen Service weniger: Die Bahn hat die Toiletten dauerhaft dichtgemacht. Begründet wird der Schritt mit technischen Zwängen. Problem: Die …
Toiletten-Notstand am Bahnhof 
Traillauf mit Kletterpartie: Maria Kollers Triumph auf Madeira
Vormittags steht Maria Koller vor Drittklässlern in Böbing. Ansonsten ist sie fast immer in Bewegung. Auf Madeira feierte die Trailläuferin einen historischen Sieg.
Traillauf mit Kletterpartie: Maria Kollers Triumph auf Madeira
Festival auf dem Hohen Peißenberg: Diese Überraschungen plant der „Grüne Sonne“-Veranstalter
Aus ganz Bayern kommen Fans der elektronischen Musik jährlich zum „Grüne Sonne“-Festival auf den Hohen Peißenberg. Am 22. Juni ist es wieder so weit.
Festival auf dem Hohen Peißenberg: Diese Überraschungen plant der „Grüne Sonne“-Veranstalter

Kommentare