+
Die Stadt- und Bergknappenkapelle Penzberg beim Einzug auf das Festgelände auf der Berghalde.

Penzberg

Sonniger Volksfestauftakt

  • schließen

Penzberg – Es war eine Steigerung zum Vorjahr: Bürgermeisterin Elke Zehetner benötigte am Freitagabend nur zwei Schläge, um das erste Fass des 42. Penzberger Volksfests anzuzapfen.

Locker aus dem Handgelenk: Bürgermeisterin Elke Zehetner benötigte diesmal nur zwei Schläge zum Anzapfn des ersten Bierfasses.

„Auf eine erfolgreiche und friedliche Wiesn“, sagte sie zur Eröffnung. Zuvor hatte sie zugegeben, mit Hubert Seebacher von der Augustiner-Brauerei„Trockenübungen“ gemacht zu haben.

Die Stadt- und Bergknappenkapelle Penzberg beim Einzug auf das Festgelände auf der Berghalde.

Vor dem Anstich im Festzelt waren auf dem Stadtplatz zur Einstimmung auf das zehntägige Fest 150 Liter Freibier ausgeschenkt worden. Zum ersten Mal habe es auch alkoholfreie Getränke gegeben, da sich die Temperaturen zum Volksfest seit ihrer Amtsperiode jährlich steigerten, sagte Zehetner augenzwinkernd. Bei über 30 Grad gab die Stadt- und Bergknappenkappelle ein Standkonzert und die drei Penzberger Trachtenvereine unterhielten die rund 400 Besucher traditionell mit Tanzaufführungen.Von dort aus zog der Festzug, unter anderem mit Kutschen der „Huadara“, des Georgivereins „D’Rosserer“ und des Augustiner-Bräu-Gespanns zur Berghalde, wo die Stadt- und Bergknappenkapelle Penzberg den musikalischen Auftakt machte und das sich füllende Zelt unterhielt.

Am Sonntag, 28. August, beginnt das Volksfest um 11 Uhr mit einem Frühschoppen und Mittagessen, der von der Stadt- und Bergknappenkapelle Penzberg musikalisch begleitet wird. Ab 17 Uhr spielt die „Rieder Musi“. Für Penzberger Senioren ab 65 Jahren gibt es beim Seniorennachmittag am Montag, 29. August, von 12 bis 18 Uhr gegen Vorlage des Ausweises ein halbes Hendl und eine Mass Bier. Es spielt die „Magistratsmusi“. Ab 19 Uhr übernimmt die Musikkapelle Söchering die musikalische Umrahmung. Ab 22 Uhr besteht die Möglichkeit, einen Tisch auf dem Oktoberfest zu gewinnen.

Bilder: Eröffnung des Penzberger Volksfestes

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Karlstraße in Penzberg: Vollsperrung verlängert
Die Vollsperrung der Karlstraße in Penzberg auf Höhe des Schulzentrums wird voraussichtlich zwei Tage länger dauern als ursprünglich geplant.
Karlstraße in Penzberg: Vollsperrung verlängert
Vor 125 Jahren rührte sich was in der Stadt
Vor 125 Jahren berichtete die Weilheimer Zeitung über den Alltag in der Stadt: Einbrüche, Waldfeste und Werbung fürs Ammer-Bad beschäftigten die Menschen. Es rührte sich …
Vor 125 Jahren rührte sich was in der Stadt
Neuer Zweig für Berufsschule
Die Berufsschule in Weilheim erhält ab kommendem Schuljahr eine neue Ausbildungsrichtung: „Stanz- und Umformtechnik“. Das Angebot gilt zunächst vorübergehend.
Neuer Zweig für Berufsschule
„Rigi-Rutsch‘n“: 1897 Besucher am bisherigen Rekordtag
Nach einem Jahr Pause kann heuer wieder in der „Rigi-Rutsch‘n“ gebadet werden - allerdings ohne Warmbecken. Ob das Verluste bringt? Eine erste Bilanz:
„Rigi-Rutsch‘n“: 1897 Besucher am bisherigen Rekordtag

Kommentare