+
Das Wellenbad in Penzberg

Wellenbad öffnet wieder - aber ohne Welle

  • schließen

Penzberg - Ab Samstag ist das Wellenbad in Penzberg wieder offen - aber vorerst ohne Wellen.

Angesichts des schlechten Wetters wäre es diese Woche wohl für viele Erwachsene und Kinder eine Option gewesen, einen Tag im Penzberger Wellenbad zu verbringen - zumal derzeit Ferien sind. Doch daraus wurde nichts. Die Stadtwerke mussten die Wartungspause um eine Woche verlängern.

Nun ist das Warten vorbei: Ab Samstag, 13. August, ist das Wellenbad in Penzberg wieder für Besucher geöffnet. Allerdings mit einer Einschränkung: Vorerst gibt es keinen Wellenbetrieb, wie die Penzberger Stadtwerke mitteilten. Bei der Wartung sei ein Problem mit der Klappsteuerung festgestellt worden. Die Firma, die das beheben kann, macht aber Urlaub und kann erst am Dienstag zur Reparatur kommen. Das heißt: Einen Wellenbetrieb gibt es laut Stadtwerke erst wieder ab Mittwoch, 17. August.

Ansonsten ist das Wellenbad ab Samstag wieder normal geöffnet: montags, 9 bis 18 Uhr, dienstags bis sonntags, 9 bis 21 Uhr, sowie zu den Frühbadezeiten dienstags, donnerstags, samstags, sonntags und an den Feiertagen von 6.30 bis 8 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeugnisse an der Mittelschule: Reif für die Insel
85 Jugendliche der Mittelschule Penzberg haben am Freitag ihre Abschluss-Zeugnisse erhalten - sie sind reif für die Insel.
Zeugnisse an der Mittelschule: Reif für die Insel
Hans Socher wird der Mittelschule „total abgehen“
Irgendwann musste es ja soweit kommen: Rektor Hans Socher geht in den Ruhestand. Und nimmt viel Lob mit.
Hans Socher wird der Mittelschule „total abgehen“
Abschlusszeugnisse für Realschüler: „Mischt Euch ein“
Sie hatten für ihre Penzberger Schule gelernt, aber vor allem für sich und ihr weiteres Leben: So lautete die zentrale Botschaft an die 89 glücklichen Absolventen der …
Abschlusszeugnisse für Realschüler: „Mischt Euch ein“
Alternative Antriebe im Test
Ein familienfreundliches Auto mit alternativem Antrieb unter 35.000 Euro ist trotz der Modellvielfalt nicht leicht zu finden. Nur 15 Autos erfüllen im ADAC Autotest …
Alternative Antriebe im Test

Kommentare