Die Polizei ermittelt

Zwei Autos beschädigt

Die Penzberger Polizei meldete zwei beschädigte Autos. Die Ermittlungen nach den Tätern laufen.

Penzberg– Im ersten Fall wurde der schwarze Audi „A1“ einer 65-jährige Penzbergerin Opfer eines Unbekannten. Die Frau hatte den Wagen zwischen Donnerstag, 11 Uhr, und Freitag, 8.30 Uhr, in einer Tiefgarage an der Wiesenstraßer 7 geparkt. In diesem Zeitraum wurde das Fahrzeug an der Scheibe der Beifahrertür sowie an der Fahrerseite verkratzt. Es entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.

Der zweite Vorfall ereignete sich zwischen Freitag und Samstag gegen 6.20 Uhr auf Höhe der Straße Neue Heimat 14. Dort hatte eine 32-jährige Penzbergerin ihren VW „Beatle“ geparkt – ein unbekannter Täter zerstach in dem Zeitraum alle vier Reifen. Der Schaden beträgt rund 400 Euro.

Die Polizeiinspektion Penzberg bittet in beiden Fällen um Hinweise unter Telefon 08856/92570.

Andreas Baar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fahrer meldet Wildwechsel-Unfall - doch Polizei vermutet Alkoholfahrt 
Ein Weilheimer meldete bei der Polizei, dass er nachts wegen Wildwechsels einen Unfall gebaut habe. Als die Polizei nachforschte, ergab sich jedoch etwas anderes.
Fahrer meldet Wildwechsel-Unfall - doch Polizei vermutet Alkoholfahrt 
Plädoyer für Ausbau der Photovoltaik
„Der Strombedarf kann gedeckt werden, bei der Wärme ist es schwieriger.“ Das ist die zentrale Aussage aus dem Streit bei der INOLA-Regionalkonferenz in Penzberg. 
Plädoyer für Ausbau der Photovoltaik
Nach Wassereintritt: Rundgang auf dem geflickten Wellenbad-Dach
Undicht ist ein Teil des Wellenbad-Dachs. Beim jüngsten Starkregen floss Wasser von der Decke, das Bad musste für drei Tage geschlossen werden. Bei einer Dach-Führung …
Nach Wassereintritt: Rundgang auf dem geflickten Wellenbad-Dach
Kommunikation bei Straßensanierung zwischen Paterzell und Peißenberg soll besser werden
Nicht alles lief rund bei der Sanierung der Kreisstraße WM 29 zwischen Paterzell und Peißenberg. Um die Wogen zu glätten, lud das Landratsamt zu einer …
Kommunikation bei Straßensanierung zwischen Paterzell und Peißenberg soll besser werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.