Streit endet mit Kopfstoß

Junger Schläger nicht zu bändigen - drei Verletzte

Penzberg - Ein Mann geht in Penzberg auf einen 18-Jährigen los und schlägt auf ihn ein. Als zwei zufällig vorbeikommende Männer eingreifen wollen, kassieren auch sie Schläge.

Ein 22-Jähriger suchte einen 18-Jährigen in Penzberg auf, um mit ihm eine nicht näher bekannte Sache zu klären. Vor einem Haus in der Karlstraße trafen die beiden Penzberger aufeinander. Im Verlauf eines Streites ging der ältere auf seinen jüngeren Kontrahenten los und schlug auf ihn ein, so dass dieser im Verlauf diverse leichtere Verletzungen im Gesicht erlitt.

Zwei zufällig anwesende junge Männer aus Iffeldorf und München, die auf dem Heimweg vom Volksfest waren, griffen ein, um die Schläge zu unterbinden. Auch sie wurden durch den 22-Jährigen im Gesicht verletzt.

Noch bevor die herbeigerufene Streifenbesatzung der Polizei Penzberg vor Ort war, versetzte der Angreifer seinem ersten Opfer erneut einen Kopfstoß. Bei Anzeigenaufnahme wurde bei allen Beteiligten eine teils erhebliche Alkoholisierung festgestellt.

mo 

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion