Einbrecher stehlen Geld und Schmuck

Penzberg - Einbrecher sind in Penzberg in ein Haus eingestiegen und haben Geld und Schmuck gestohlen.

Zu dem Einbruch in Penzberg kam es am vergangenen Montagnachmittag zwischen 13 und 18.30 Uhr. Betroffen war Einfamilienhaus an der Straße "Auf der Trat", die von der Haselbergstraße abzweigt.

Ein oder mehrere unbekannte Täter nutzten laut Polizei die Abwesenheit der Bewohner und warfen eine rückwärtige Terrassentüre mit einem Stein ein. Sie betraten das Haus und entwendeten dort eine geringe Menge Bargeld sowie einige Schmuckstücke.

Nach Verständigung der Polizeiinspektion Penzberg erfolgte die Tatbestandsaufnahme vor Ort mit Hilfe der Kriminalinspektion Weilheim, die dort die Tatortarbeit in Form der Spurensicherung erledigte. Der Sachschaden beträgt etwa 1500 Euro. Der Beuteschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 3700 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder verdächtige Wahrnehmungen am Montagnachmittag im Bereich des Ortsteils Heinz oder in der Straße Auf der Trat gemacht haben, sich mit der Polizeiinspektion Penzberg unter der Telefonnummer 08856/92570 in Verbindung zu setzen.

wos

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nur die Rede machte nervös
Penzberg - Das Penzberger Kinderprinzenpaar ist offiziell im Amt. Georgios I. und Sabrina II. wurden beim Krönungsball feierlich inthronisiert.
Nur die Rede machte nervös
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
Antdorf - Das Antdorfer Gewerbegebiet wächst weiter. Der Gemeinderat machte den Weg für noch zwei Betriebe frei.
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
HAP-Pläne in der Warteschleife
Penzberg - Um den Kirnberg-Bebauungsplan und um die Zukunft des HAP-Werk in Penzberg ging es diese Woche im Bauausschuss.
HAP-Pläne in der Warteschleife
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel
Penzberg - Nach und nach kristallisiert sich heraus, was auf dem Edeka-Areal in Penzberg passieren wird. Diese Woche wurde darüber im Bauausschuss gesprochen. Auch über …
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel

Kommentare