+
Die Polizei fahndete nach dem 20-Jährigen Autofahrer, den sie schließlich im Bereich Bad Tölz stoppten.

20-Jähriger Penzberger fuhr einfach weiter

Vorfahrt missachtet: Polizei fahndete nach Auffahrunfall

  • schließen

Penzberg - Zu einer Fahndung der Polizei kam es am Montag, als ein 20-jähriger Autofahrer an der Bichler Straße in Penzberg die Vorfahrt missachtete und einen Auffahrunfall verursachte.

Am Montag, gegen 15:40 Uhr, fuhr ein 56-jähriger aus München mit seinem Auto auf der Bichler Straße in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe des Einkaufsmarktes Rewe kam von rechts aus der Bichler Straße ein Auto, welcher laut Polizei die Vorfahrt missachtete und in Richtung Bichl abbog. Der Münchner musste stark bremsen, um einen Zusammenstoß mit dem einbiegenden Auto zu vermeiden.

Ein dahinter fahrender 24-jähriger Penzberger konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr mit seinem Auto auf den Pkw des Münchners auf. Das abbiegende Auto fuhr laut Polizei einfach in Richtung Bichl weiter.

Im Rahmen der Fahndung konnte das Auto dann im Bereich Bad Tölz durch eine Polizeistreife gestoppt und zum Unfallort zurück gebracht werden. Wie sich herausstellte, war ein 20-jähriger Penzberger Fahrer des einbiegenden Fahrzeugs.

Gegen ihn wird nun laut Polizei wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Verletzt wurde keiner der Beteiligten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro.


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto kracht bei Antdorf gegen zwei Bäume
Antdorf - Der Winter und seine eisigen Temperaturen führen auf vielen Straßen zu Glatteis. Zum Verhängnis wurde dies einer 30-Jährigen aus Eberfing, die bei Antdorf von …
Auto kracht bei Antdorf gegen zwei Bäume
Ein viertes „Eismärchen“ im nächsten Winter
Penzberg - Das dritte „Eismärchen“ ging vor wenigen Tagen zu Ende. Im kommenden Dezember soll es ein viertes „Eismärchen“ in Penzberg geben.
Ein viertes „Eismärchen“ im nächsten Winter
Hallenbad: Erst bauen, dann abreißen
Penzberg - Erst ein neues Hallenbad in Penzberg bauen, dann das Wellenbad abreißen - diesen Vorschlag macht BfP-Stadtratsmitglied Wolfgang Sacher.
Hallenbad: Erst bauen, dann abreißen
Roche-Werk in Penzberg: Wechsel an der Spitze
Penzberg - Wechsel an der Spitze des Roche-Werks in Penzberg: Claus Haberda übernimmt die Leitung „Finanzen und Controlling“ der Roche Diagnostics GmbH.
Roche-Werk in Penzberg: Wechsel an der Spitze

Kommentare