+
Krönungsparty in Penzberg: das Faschingsprinzenpaar und die Garde.

Party in Penzberg

Krönung im Disco-Stadl

Penzberg - Der Fasching in Penzberg ist in die heiße Phase gestartet: mit einer Krönungsparty, bei der Gut Hub zum Disco-Stadl wurde.

Den Stall von Gut Hub hatten die Verantwortlichen des Organisationskomitees Penzberger Fasching (OK) für die Amtseinführung des närrischen Paares „Prinzessin Linda I. von der Pharmahochburg“ und „Prinz Michael III. von der DJ-Kanzel“ in eine Disco der 1970er Jahre verwandelt: Neonfarbene Bänder zierten die Säulen, an den Wänden prangten illuminierte Scherenschnitte von Discotänzern und über der Tanzfläche sorgte eine Lampe mit psychedelischen Lichteffekten für eine mystische Stimmung, während eine Live-Band Lieder aus den 1970er und 1980er Jahren schmetterte.

Die Krönungsparty in Penzberg in Bildern

Dicht gedrängt um die Tanzfläche versammelte sich das närrische Volk, als es für Bürgermeisterin Elke Zehetner galt, den großen symbolischen silbernen Schlüssel des Rathauses an die närrischen Regenten auszuhändigen. Das oberste Gebot des Prinzenpaars für die kommenden vier Wochen dieser heuer recht kurzen Faschingszeit: „Lachen, Tanz und viel Vergnügen."

Franziska Seliger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nur die Rede machte nervös
Penzberg - Das Penzberger Kinderprinzenpaar ist offiziell im Amt. Georgios I. und Sabrina II. wurden beim Krönungsball feierlich inthronisiert.
Nur die Rede machte nervös
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
Antdorf - Das Antdorfer Gewerbegebiet wächst weiter. Der Gemeinderat machte den Weg für noch zwei Betriebe frei.
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
HAP-Pläne in der Warteschleife
Penzberg - Um den Kirnberg-Bebauungsplan und um die Zukunft des HAP-Werk in Penzberg ging es diese Woche im Bauausschuss.
HAP-Pläne in der Warteschleife
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel
Penzberg - Nach und nach kristallisiert sich heraus, was auf dem Edeka-Areal in Penzberg passieren wird. Diese Woche wurde darüber im Bauausschuss gesprochen. Auch über …
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel

Kommentare