+
Schlittschuhlaufen auf dem Stadtplatz in Penzberg: So war es 2015.

Hannis Eismärchen: Jetzt geht's los

Penzberg - Am Samstag geht's los: Der Stadtplatz in Penzberg wird zur Eislauffläche - und zwar bis Heiligdreikönig.

Fast 13.000 Kinder und Erwachsene hatten vor einem Jahr die vierwöchige Premiere von "Hannis Eismärchen" auf dem Penzberger Stadtplatz besucht. Nun folgt die Neuauflage: Die Eröffnung ist am Samstag, 12. Dezember, um 10 Uhr unter anderem mit einer Showeinlage der Solidarität Penzberg. Ab 11 Uhr ist die Eisfläche frei. Ab 12 Uhr folgt Live-Musik mit „4Good News".

Geöffnet ist der Eisplatz in den nächsten vier Wochen:

Montag bis Freitag (vor den Weihnachtsferien ist die Eisfläche vormittags den Kindergartenkindern und Schulklassen vorbehalten) von 13 bis 21 Uhr.

Montag bis Freitag (während der Weihnachtsferien) von 10 bis 21 Uhr.

Samstag und Sonntag von 10 bis 21 Uhr.

Heiligabend von 10 bis 16 Uhr.

1./2. Weihnachtsfeiertag von 10 bis 16 Uhr.

Silvester von 10 bis 16 Uhr und 21 bis 1 Uhr.

Neujahrstag von 13 bis 21 Uhr.

Heiligdreikönige von 10 bis 16 Uhr.

Die Tageskarte kostet vier Euro (6 bis 15 Jahre) beziehungsweise sechs Euro (ab 16 Jahre), die Kurzzeitkarte zwei beziehungsweise drei Euro. Schlittschuhe gibt es für fünf Euro pro Ausleihe.

(mehr in der Freitagsausgabe von Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reh-Unfall in der Stadt
Penzberg - Ein Wildunfall ereignete sich im Penzberger Stadtgebiet: Ein Reh in lief in ein Auto. Es wurde dabei getötet.
Reh-Unfall in der Stadt
Wellenbad-Umfrage: 990 machten mit
Penzberg - 990 Menschen haben sich an der Wellenbad-Umfrage beteiligt, die die „Bürger für Penzberg“ (BfP) initiiert haben. Nun liegt das Ergebnis vor.
Wellenbad-Umfrage: 990 machten mit
Nur die Rede machte nervös
Penzberg - Das Penzberger Kinderprinzenpaar ist offiziell im Amt. Georgios I. und Sabrina II. wurden beim Krönungsball feierlich inthronisiert.
Nur die Rede machte nervös
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
Antdorf - Das Antdorfer Gewerbegebiet wächst weiter. Der Gemeinderat machte den Weg für noch zwei Betriebe frei.
Zuwachs fürs Gewerbegebiet

Kommentare