+
In Sicherheit: Der Plastik-Pinguin vom Eisplatz landete wohlbehalten bei der Polizei.

“Eismärchen“ in Penzberg

Pinguin auf Abwegen

  • schließen

Penzberg - Das erlebt die Polizei in Penzberg auch nicht alle Tage: Auf der Wache landete ein großer Plastik-Pinguin. Der wurde schon auf dem Stadtplatz vermisst.

Der putzige Geselle dient dort mit seinen Kameraden als beliebte Kinder-Fahrhilfe auf dem Eisplatz. Verschwunden war der Pinguin wohl am Mittwoch gegen 4.30 Uhr in der Nacht aus dem Lagerzelt, heißt es beim Ordnungsdienst  der Tiroler Firma „AST“, die sich heuer um „Hannis Eismärchen“ kümmert. Kurze Zeit später wurde das Plastikspielgerät in der Stadt in einem Graben gefunden und vom ehrlichen Finder bei der Polizei abgegeben. Zwei Beamte tauchten dann beim diensthabenden Eismeister am Stadtplatz auf und gaben ihm Bescheid. „Ich konnte den Pinguin in der Zelle abholen“, schmunzelt der erleichterte Eishelfer. Mittags war der Pinguin dann wieder wohlbehalten am Stadtplatz – sehr zur Freude der Kinder.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nur die Rede machte nervös
Penzberg - Das Penzberger Kinderprinzenpaar ist offiziell im Amt. Georgios I. und Sabrina II. wurden beim Krönungsball feierlich inthronisiert.
Nur die Rede machte nervös
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
Antdorf - Das Antdorfer Gewerbegebiet wächst weiter. Der Gemeinderat machte den Weg für noch zwei Betriebe frei.
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
HAP-Pläne in der Warteschleife
Penzberg - Um den Kirnberg-Bebauungsplan und um die Zukunft des HAP-Werk in Penzberg ging es diese Woche im Bauausschuss.
HAP-Pläne in der Warteschleife
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel
Penzberg - Nach und nach kristallisiert sich heraus, was auf dem Edeka-Areal in Penzberg passieren wird. Diese Woche wurde darüber im Bauausschuss gesprochen. Auch über …
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel

Kommentare