+
Schweres Gerät und Ohrenschutz: So wird drei Tage lang auf Gut Hub geschnitzt, im Hintergrund die Hubkapelle. Foto: wos

Gut Hub

Schnitzen mit der Motorsäge

  • schließen

Penzberg - In Penzberg finden am Wochenende die Kettensägenkunsttage statt. Zu sehen gibt es mitunter auch einen Speedcarving-Wettbewerb, also Schnitzen auf Schnelligkeit.

Das Geräusch von Kettensägen wird am kommenden Wochenende auf Gut Hub zu hören sein. Das hat allerdings nichts mit einem Kahlschlag zu tun. Denn an den drei Tagen von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. Juli, treffen sich Schnitzer aus Deutschland, aus Österreich und Südtirol auf Gut Hub zu den vierten Penzberger Kettensägenkunsttagen. Zuschauer sind willkommen, wenn die Teilnehmer mit grobem Gerät feines Schnitzwerk schaffen. Insbesondere beim sogenannten Speed-Carving, wenn es um Schnelligkeit geht.

Der Penzberger Oliver Kugel (43) veranstaltet die vierten Kettensägen-Tage. Selbst zur Motorsäge greifen wird er dieses Mal aber nicht können – er ist zu sehr mit der Organisation der Veranstaltung beschäftigt. 16 Teilnehmer haben sich ihm zufolge angekündigt. Sie kommen aus Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Hessen, aus dem Salzburger Land und aus Südtirol. Rund zwei Drittel, schätzt er, waren schon einmal bei einem der vorangegangenen drei Kettensägenkunsttagen in Penzberg.

Geben wird es am Samstag und am Sonntag auch wieder ein Schnell-Schnitzen. Die Schnitzwerk-Ergebnisse werden anschließend versteigert. Wer dabei den höchsten Erlös erzielt, so Oliver Kugel, qualifiziert sich für die deutschen Meisterschaften im Herbst in Baden-Württemberg. Einige Sponsorenaufträge werden an den drei Tagen auch realisiert. So haben zum Beispiel die Bayerischen Staatsforsten eine Stele mit Logo und Reliefs für das neue Forsthaus in St. Heinrich und Alexander Lachmuth fünf Hanni-Schafe bestellt.  wos

Die Kettensägen-Tage

auf Gut Hub sind am Freitag und Samstag, 15. und 16. Juli, 10 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 17. Juli, 9 bis 15 Uhr. Der Eintritt kostet am Freitag drei Euro, am Samstag und Sonntag vier Euro. Speedcarving-Wettbewerbe sind am Samstag ab 16 Uhr und am Sonntag ab 10 und 14 Uhr. Für die Verpflegung sorgen der Trachtenverein Birknstoana und „Jo’s Grillbude“. Unter den Besuchern wird eine Husqvarna-Motorsäge verlost.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe</center>

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe
<center>Holz-Laterne aus heimischer Lärche</center>

Holz-Laterne aus heimischer Lärche

Holz-Laterne aus heimischer Lärche
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

Meistgelesene Artikel

HAP-Pläne in der Warteschleife
Penzberg - Um den Kirnberg-Bebauungsplan und um die Zukunft des HAP-Werk in Penzberg ging es diese Woche im Bauausschuss.
HAP-Pläne in der Warteschleife
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel
Penzberg - Nach und nach kristallisiert sich heraus, was auf dem Edeka-Areal in Penzberg passieren wird. Diese Woche wurde darüber im Bauausschuss gesprochen. Auch über …
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel
Von der Papierrolle zur Zeitung
Penzberg - Wie entsteht eine Zeitung?  Diese Frage lässt sich beantworten, nämlich bei einer kostenlosen Führung durch das Penzberger Druckhaus.
Von der Papierrolle zur Zeitung
Eine Bretterwand für die Bichler Straße
Penzberg - Eine Sichtblende an der Bichler Straße: Was in der Region bisher von Einmündungen auf Bundesstraßen bekannt ist, soll es nun auch in Penzberg geben.
Eine Bretterwand für die Bichler Straße

Kommentare