Zwei Verletzte bei Kollision

Penzberg - Zwei Verletzte und ein hoher Sachschaden - das ist die Bilanz eines Unfalls an der Seeshaupter Straße in Penzberg.

Ein 72-jähriger Penzberger war am Dienstag kurz vor 14 Uhr mit seinem Auto auf der Seeshaupter Straße in Penzberg stadteinwärts unterwegs. Als er nach links in die Straße "Schlossbichl" einbiegen wollte, übersah er laut Polizei den auf der Karlstraße entgegenkommenden Wagen einer 60-jährigen Penzbergerin. Bei der Kollision wurden beide leicht verletzt. Das BRK brachte sie ins Krankenhaus.

Den Sachschaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 23.000 Euro. Im Einsatz war auch die Penzberger Feuerwehr wegen auslaufender Betriebsstoffe.

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Meistgelesene Artikel

Wenn der Kommandant Feuer spuckt
Penzberg - Die Freiwillige Feuerwehr in Penzberg wird heuer 140 Jahre alt. Mit einem Schnuppertag gehen die Feiern los: Jeder darf einmal Feuerwehrmann oder -frau …
Wenn der Kommandant Feuer spuckt
Auto kracht bei Antdorf gegen zwei Bäume
Antdorf - Der Winter und seine eisigen Temperaturen führen auf vielen Straßen zu Glatteis. Zum Verhängnis wurde dies einer 30-Jährigen aus Eberfing, die bei Antdorf von …
Auto kracht bei Antdorf gegen zwei Bäume
Ein viertes „Eismärchen“ im nächsten Winter
Penzberg - Das dritte „Eismärchen“ ging vor wenigen Tagen zu Ende. Im kommenden Dezember soll es ein viertes „Eismärchen“ in Penzberg geben.
Ein viertes „Eismärchen“ im nächsten Winter
Hallenbad: Erst bauen, dann abreißen
Penzberg - Erst ein neues Hallenbad in Penzberg bauen, dann das Wellenbad abreißen - diesen Vorschlag macht BfP-Stadtratsmitglied Wolfgang Sacher.
Hallenbad: Erst bauen, dann abreißen

Kommentare