+
Am Dienstag meldeten sich wegen möglicher Trickbetrüger in Penzberg mehrere Bürger bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums in Oberbayern.

Penzberg

Mehrere Notrufe wegen Trickbetrügern im Stadtgebiet

Penzberg - Ein Mann wollte Geld wechseln, ein anderer verschenkte Rosen und bat dann um Geld. Am Donnerstag meldeten sich mehrere Bürger wegen Trickbetrügern bei der Polizei.

Am Donnerstag gingen am späten Vormittag mehrere Mitteilungen über einen möglichen Trickbetrüger in Penzberg bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern ein. Aufmerksame Zeugen beobachteten einen osteuropäisch aussehenden Mann, der laut Polizei vor allem ältere Menschen ansprach, nach Geld bettelte oder Geld wechseln wollte. Sobald die Angesprochenen ihren Geldbeutel öffneten, trat der Mann näher an sie heran und versuchte in den Geldbeutel zu blicken. Doch in allen berichteten Fällen wichen die möglichen Opfer des Mannes zurück. Ähnlich arbeitete laut Polizei ein zweiter Mann, der Frauen zuerst Rosen schenkte und anschließend um eine „Spende“ bat.

Beide Männer konnten von der Penzberger Polizei kurz nach dem Notruf in der Innenstadt und am Bahnhof festgestellt werden.

Der 46 Jahre alte „Geldwechsler“ war ein bisher polizeilich nicht bekannter Mann aus Rumänien. Der „Rosen verschenkende Mann“, ein 20-jähriger Rumäne, war bereits einschlägig wegen Betrugs- und Diebstahlsdelikten bekannt.

Die Durchsuchung beider Personen ergab keine Anhaltspunkte für strafrechtlich relevante Handlungen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen fuhren die Personen laut Polizei mit der Regionalbahn Richtung München.

jum

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nur die Rede machte nervös
Penzberg - Das Penzberger Kinderprinzenpaar ist offiziell im Amt. Georgios I. und Sabrina II. wurden beim Krönungsball feierlich inthronisiert.
Nur die Rede machte nervös
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
Antdorf - Das Antdorfer Gewerbegebiet wächst weiter. Der Gemeinderat machte den Weg für noch zwei Betriebe frei.
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
HAP-Pläne in der Warteschleife
Penzberg - Um den Kirnberg-Bebauungsplan und um die Zukunft des HAP-Werk in Penzberg ging es diese Woche im Bauausschuss.
HAP-Pläne in der Warteschleife
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel
Penzberg - Nach und nach kristallisiert sich heraus, was auf dem Edeka-Areal in Penzberg passieren wird. Diese Woche wurde darüber im Bauausschuss gesprochen. Auch über …
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel

Kommentare