+
Hellrosa und Ocker - Besichtigung der neuen, alten Farben unter der Stadthallen-Decke.

Stadthalle in "Art déco"-Rosa

Penzberg - Die Entdeckung war eine Überraschung: Saal und Foyer der Stadthalle in Penzberg waren einst in Ocker und Hellrosa gehalten - so soll beides künftig wieder aussehen. 

Als die Penzberger Stadthalle vor fast 90 Jahren eröffnet wurde, war der große Saal offenbar in hellem Rosa, in Ocker, Olivgrün und hellem Blau gehalten. Es muss nach „Art déco“ ausgesehen haben – bis später alles unter neuen Farbschichten verschwand. Die überraschende Entdeckung aus alten Zeiten wurde jetzt bei der Stadthallen-Renovierung gemacht. Die Planer hatten überlegt, wie die ursprüngliche Farbgebung wohl ausgesehen haben mag. Sie fanden mehrere Farbschichten und fragten eine Restauratorin um Rat, die laut Stadtbauamt an verschiedenen Stellen sieben Schichten freilegte, bis sie ganz unten auf Hellrosa und Ocker stieß, dem Originalzustand aus dem Jahr 1927.

Mittlerweile hat sich das Landesamt für Denkmalpflege die Sache angesehen. Es ordnet die Gestaltung als Ausdruck des Expressionismus und des „Art déco“ ein. Nun soll die Stadthalle die Farbe aus der alten Zeit zurückerhalten.

(mehr zu den Hintergründen, den Arbeiten in der Stadthalle und der Einschätzung des Denkmalamts im Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Eine Bretterwand für die Bichler Straße
Penzberg - Eine Sichtblende an der Bichler Straße: Was in der Region bisher von Einmündungen auf Bundesstraßen bekannt ist, soll es nun auch in Penzberg geben.
Eine Bretterwand für die Bichler Straße
Wenn der Kommandant Feuer spuckt
Penzberg - Die Freiwillige Feuerwehr in Penzberg wird heuer 140 Jahre alt. Mit einem Schnuppertag gehen die Feiern los: Jeder darf einmal Feuerwehrmann oder -frau …
Wenn der Kommandant Feuer spuckt
Auto kracht bei Antdorf gegen zwei Bäume
Antdorf - Der Winter und seine eisigen Temperaturen führen auf vielen Straßen zu Glatteis. Zum Verhängnis wurde dies einer 30-Jährigen aus Eberfing, die bei Antdorf von …
Auto kracht bei Antdorf gegen zwei Bäume
Ein viertes „Eismärchen“ im nächsten Winter
Penzberg - Das dritte „Eismärchen“ ging vor wenigen Tagen zu Ende. Im kommenden Dezember soll es ein viertes „Eismärchen“ in Penzberg geben.
Ein viertes „Eismärchen“ im nächsten Winter

Kommentare