Teure Rutschpartie in der Innenstadt

Penzberg - Das war eine teure Rutschpartie in Penzberg. In der Innenstadt verlor ein junger Mann die Kontrolle über sein Auto.

Der Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag gegen 1.15 Uhr in der Penzberger Innenstadt nahe dem Bahnübergang. Ein 23-jähriger Penzberger war mit seinem blauen VW Golf auf der Philippstraße Richtung Bahnhofstraße unterwegs. An der Einmündung rutschte er laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneebedeckter Fahrbahn geradeaus über die Bahnhofstraße und auf der gegenüberliegenden Seite gegen den Bordstein.

An dem Auto entstand ein Frontschaden auf der rechten Seite, bei dem unter anderem die Ölwanne aufgerissen wurde. Aus diesem Grund musste die Feuerwehr Penzberg alarmiert werden, die in der Nacht das ausgelaufene Öl mit 8 Einsatzkräften auf einer Distanz von 50 Meter binden musste. Auch Mitarbeiter des Bauhofs mussten noch am Morgen die Unfallstelle säubern.

Der Schaden am Pkw beträgt laut Polizei 10.000 Euro. Die beiden Insassen wurden nicht verletzt.

wos

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brandschutz fängt bei Kindern an
Penzberg - Zwei Frauen bieten in Penzberg ein besonderes Angebot an: In den Kindergärten gibt es für die Kleinen Brandschutz-Tipps. Die Feuerwehr macht auch mit.
Brandschutz fängt bei Kindern an
Reh-Unfall in der Stadt
Penzberg - Ein Wildunfall ereignete sich im Penzberger Stadtgebiet: Ein Reh in lief in ein Auto. Es wurde dabei getötet.
Reh-Unfall in der Stadt
Wellenbad-Umfrage: 990 machten mit
Penzberg - 990 Menschen haben sich an der Wellenbad-Umfrage beteiligt, die die „Bürger für Penzberg“ (BfP) initiiert haben. Nun liegt das Ergebnis vor.
Wellenbad-Umfrage: 990 machten mit
Nur die Rede machte nervös
Penzberg - Das Penzberger Kinderprinzenpaar ist offiziell im Amt. Georgios I. und Sabrina II. wurden beim Krönungsball feierlich inthronisiert.
Nur die Rede machte nervös

Kommentare