+
In Gefahr: Bereits drei Katzen sind in Penzberg verendet, sie hatten Schaum vor dem Mund. Vermutlich wurden sie vergiftet.

Polizei sucht nach Hinweisen

Wohl vergiftet: Drei tote Katzen gefunden

  • schließen

Penzberg - Die Polizei ermittelt: Mit Schaum vor dem Mund wurden drei Katzen aus dem Bereich der Unterfeldstraße in Penzberg gefunden. Die Tiere sind vermutlich vergiftet worden. 

Eine Tierärztin teilte am Montag mit, das sie Kenntnis von mittlerweile drei verendeten Katzen hätte, welche aus dem Bereich der Unterfeldstraße stammen. Da nach ihrer Einschätzung die Katzen Anzeichen für Vergiftungserscheinungen aufwiesen, teilte sie dies nun der Polizei mit.

Daraufhin nahmen Beamte der Polizei Penzberg die Ermittlungen auf. Nach den bisherigen Erkenntnissen verendeten im Zeitraum vom Sonntag, 10. April, bis Montag, 18. April, insgesamt drei Katzen, deren Eigentümer alle in der Unterfeldstraße in Penzberg wohnen.

Nach Auskunft einer Geschädigten, die zwei der toten Katzen laut Polizei in Augenschein nehmen konnte, hatten die Tiere Schaum vor dem Mund und wiesen eine ausgeprägte Starre aus. Dies weist nach Ansicht der Tierärztin auf eine Vergiftung hin. Ob und in welcher Form die Katzen ein mögliches Gift aufgenommen haben, kann derzeit laut Polizei nicht gesagt werden. 

Hat ein Unbekannter spezielle Nagergifte verteilt?

Es besteht die Möglichkeit, dass spezielle Nagergifte ausgebracht worden sind und die Katzen durch das Fressen dieser Nager die Gifte aufgenommen haben. Es kann aber auch nicht ausgeschlossen werden, dass den Katzen das Gift in irgendeiner Form vorsätzlich beigebracht wurde.

Eine Suche im Bereich, in dem sich die Katzen aufhalten nach möglichen Giftködern verlief laut Polizei ohne Ergebnisse. Eine Nachfrage bei der Stadt Penzberg ergab zudem, dass auch von offizieller Seite keine Rattengiftköder ausgelegt wurden. Auch sind bisher über Erkrankungen oder Todesfälle von Hunden keine Mitteilungen eingegangen. Seitens der Polizei Penzberg werden weiterhin Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie Sachbeschädigung geführt.

Hinweise

im Zusammenhang mit den Todesfällen der Katzen nimmt die Polizei Penzberg unter Telefon 08856/92570 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nur die Rede machte nervös
Penzberg - Das Penzberger Kinderprinzenpaar ist offiziell im Amt. Georgios I. und Sabrina II. wurden beim Krönungsball feierlich inthronisiert.
Nur die Rede machte nervös
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
Antdorf - Das Antdorfer Gewerbegebiet wächst weiter. Der Gemeinderat machte den Weg für noch zwei Betriebe frei.
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
HAP-Pläne in der Warteschleife
Penzberg - Um den Kirnberg-Bebauungsplan und um die Zukunft des HAP-Werk in Penzberg ging es diese Woche im Bauausschuss.
HAP-Pläne in der Warteschleife
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel
Penzberg - Nach und nach kristallisiert sich heraus, was auf dem Edeka-Areal in Penzberg passieren wird. Diese Woche wurde darüber im Bauausschuss gesprochen. Auch über …
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel

Kommentare