Kontrollen G7-Gipfel 2015 Autobahn A95
1 von 9
Die Kontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der Autobahn A95 haben am Donnerstag begonnen. Bei Sindelsdorf staut es sich schon weit zurück.
Kontrollen G7-Gipfel 2015 Autobahn A95
2 von 9
Die Kontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der Autobahn A95 haben am Donnerstag begonnen. Bei Sindelsdorf staut es sich schon weit zurück.
Kontrollen G7-Gipfel 2015 Autobahn A95
3 von 9
Die Kontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der Autobahn A95 haben am Donnerstag begonnen. Bei Sindelsdorf staut es sich schon weit zurück.
Kontrollen G7-Gipfel 2015 Autobahn A95
4 von 9
Die Kontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der Autobahn A95 haben am Donnerstag begonnen. Bei Sindelsdorf staut es sich schon weit zurück.
Kontrollen G7-Gipfel 2015 Autobahn A95
5 von 9
Die Kontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der Autobahn A95 haben am Donnerstag begonnen. Bei Sindelsdorf staut es sich schon weit zurück.
Kontrollen G7-Gipfel 2015 Autobahn A95
6 von 9
Die Kontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der Autobahn A95 haben am Donnerstag begonnen. Bei Sindelsdorf staut es sich schon weit zurück.
Kontrollen G7-Gipfel 2015 Autobahn A95
7 von 9
Die Kontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der Autobahn A95 haben am Donnerstag begonnen. Bei Sindelsdorf staut es sich schon weit zurück.
Kontrollen G7-Gipfel 2015 Autobahn A95
8 von 9
Die Kontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der Autobahn A95 haben am Donnerstag begonnen. Bei Sindelsdorf staut es sich schon weit zurück.

Autobahn

Vor G7-Gipfel 2015: Mega-Stau auf A95

Penzberg - Die Kontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der Autobahn A95 haben am Donnerstag begonnen. Bei Sindelsdorf kommt es zu Staus.

Update vom 5. Juni 2015: Mehr als nur "heiße Luft" erwarten die G7-Gipfel-Gegner vom Treffen der Staats- und Regierungschefs auf Schloss Elmau. Die Organisation One lässt deswegen am Freitag riesige Luftballons mit den Gesichtern der Staatschefs steigen. Was sonst noch passiert beim G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau, erfahren Sie in unserem Live-Ticker.

Vor dem G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau ist Schritttempo auf der Autobahn angesagt: Erst 100 km/h, dann 80 – 60 – 40 – 20, mit einem wahren Schilderwald bremst die Polizei vor der Anschlussstelle Sindelsdorf auf der Garmischer Autobahn A 95 den Verkehr ab. Zweck der Aktion: Seit gestern früh wird jeder einzelne Autofahrer befragt, ob er wirklich Richtung Garmisch-Partenkirchen weiterfahren muss. Nur wer die Notwendigkeit nachweist, darf passieren. Für alle anderen Autofahrer endet die Fahrt an der Anschlussstelle, sie müssen auf die B 472 Richtung Tölz oder Füssen ausweichen. Wie nicht anders zu erwarten, bildete sich gestern rasch ein über fünf Kilometer langer Stau. Zwischenfälle gab es jedoch nicht, stellte die G7-Pressestelle der Polizei fest. Friedliche Demonstranten ließ die Polizei gleichfalls durch. „Es gab noch keine Aufgriffe“, hieß es gestern Nachmittag. Allerdings werden hart gesottene Demonstranten vielleicht Schleichwege suchen. „Hier findet ihr eine Karte mit Kontrollpunkten, wo Cops die Autos filzen“, twitterte das Aktionsbündnis „Stop G7 Elmau“ gestern.

Schon ab dem Autobahnkreuz Starnberg wird die massive Polizeipräsenz entlang der Autobahn sichtbar. Alle Parkplätze sind gesperrt, alle paar Minuten wird der normale Autofahrer von einer Polizeikolonne überholt. Auch abseits der Autobahn wird kontrolliert – selbst im entlegenen Tal zwischen Eschenlohe und Walchensee patrouilliert ein Polizei-Jeep.

Penibel überwacht wird auch der Luftraum – mit Hilfe von Flugverbotszonen. Angeblich ist es die umfassendste Luftraumbeschränkung in Deutschland, die es je gab. Alle Sportflugzeuge, Drachen- und Gleitschirmflieger sowie Drohnen zwischen Ingolstadt und Tirol haben Startverbot. 17 Polizeihubschrauber und zwei Flugzeuge überwachen das Verbot, sagte der Leiter der Polizeihubschrauberstaffel Bayern, Joachim Walzig. Starterlaubnis haben bis Montagabend nur die Hubschrauber, die G7-Delegationen transportieren. Präsident Barack Obama benutzt einen eigens eingeflogenen Hubschrauber, einen Kipprotor-Helikopter vom Typ „Osprey“. Die anderen G7-Chefs vertrauen auf die Maschinen der Bundespolizei. An diesem Freitag üben deren zum Teil ortsunkundigen Piloten schon einmal. „Es wird etwas lauter werden“, hieß es.

Donnerstagfrüh um 6 Uhr begann die Polizei mit den Verkehrskontrollen zum G7-Gipfel 2015 auf der A95 bei Sindelsdorf. Dazu ist die Fahrbahn auf eine Spur verengt. Gleich mehrere Polizisten befragen die Fahrer nach ihrem Ziel. Nur wer einen guten Grund hat, Richtung Garmisch-Partenkirchen weiterzufahren, darf durch. Der Rest muss in Sindelsdorf abfahren und einen weiten Bogen um die Region machen. Westlich wird der Transitverkehr auf der B472 bis Füssen/Reutte geschickt, östlich geht es via Bad Tölz in den Süden. Es kommt zum G7-Gipfel 2015 bereits zu Behinderungen, betroffen sind vor allem Urlauber und Fahrer aus dem Raum München.

G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau: News-Ticker und die wichtigsten Fakten

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum G7-Gipfel haben wir bereits für Sie zusammengefasst. In unserem News-Ticker zum G7-Gipfel erfahren Sie die aktuellsten Nachrichten rund um das Großereignis auf Schloss Elmau.

dw/lby

Auch interessant

Kommentare