+
Geschafft: Dieser Obstbaum steht schon, die Schüler der Praxisklasse sind stolz.

Sozialprojekt

Pflanzaktion auf dem „Gmünder Hof“

Weilheim – Einen besonderen Ort suchte sich die  Praxisklasse der Mittelschule Huglfing aus. Sie pflanzte Obstbäume am „Gmünder Hof“.

Durch Kooperation der katholischen Kirchenstiftung mit dem Verein „Brücke Oberland“ entsteht dort ein großes Sozialprojekt: die „Gmünder Hoffnung“ für Jugendliche mit Problemen in Ausbildung und Schule.

Betriebsleiter und Landwirtschaftsmeister Michael Kirchbichler baut dabei mit Jugendlichen den Hof auf. Ein Bestandteil der Landwirtschaft wird jene Streuobstwiese: 36 Obstbäume sollen die Ernte von Äpfel, Birnen und Zwetschgen ermöglichen. Doch am Anfang steht das Pflanzen dieser Bäume. Hier kommt die Praxisklasse ins Spiel, sie wird heuer von 13 Jungen und Mädchen aus den Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Landsberg besucht. Erst wurden Vorarbeiten erledigt, dann pflanzten die Schüler unter fachlicher Anleitung von Betriebsleiter Kirchbichler sieben Obstbäume. Angefangen von der Mischung der Pflanzerde, dem fachgerechten Anschnitt der Wurzeln und Triebe bis hin zum Schutz der kleinen Bäume vor Wühlmäusen durch ein Drahtgeflecht – alles erledigten die Jugendlichen selbst. „Die Schüler bewiesen sowohl ihre praktischen Fähigkeiten als auch Teamgeist und Kooperation“, berichtet Sozialpädagogin Sabine Böse. Die Praxisklasse steht heuer vor dem Abschluss, finanziert wird sie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und durch die bayerische Staatsregierung. 

ab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Personenwagen auf der Staatsstraße 2058 auf Höhe von „Dehner“ bei Peißenberg sind drei Personen mittelschwer verletzt worden.
Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
BfP: Ablehnung von Live-Übertragungen wäre „Armutszeugnis“
Die „Bürger für Penzberg“ möchten, dass die Stadtratssitzungen künftig per Live-Übertragung im Internet ausgestrahlt werden. Die Hoffnung auf Erfolg ist jedoch gering.
BfP: Ablehnung von Live-Übertragungen wäre „Armutszeugnis“
Padberg macht den Unterschied
Für die Handballerinnen des TSV Weilheim ist in der Bezirksoberliga die Zeit der Sieglosigkeit vorbei.
Padberg macht den Unterschied
„Immer das  Neueste  ausprobieren“
Renate  von Fraunberg. Mitarbeiterin des  „Weilheimer Tagblatt“, war mit dem Seeshaupter Horst Lüning in dessen   Elektroauto unterwegs. Ihre  Erfahrungen:   
„Immer das  Neueste  ausprobieren“

Kommentare