Universitätsprofessor und Buchautor Peter Loebell.

Plädoyer für mehr Menschlichkeit in der Schule

Weilheim - Die Weilheimer Initiative zur Gründung einer Waldorfschule ging jetzt mit einem Vortrag des Universitätsprofessors Peter Loebell erstmals an die Öffentlichkeit.

„Eine Waldorfschule für Weilheim. Das wünschen wir uns. Darum haben wir uns auf die Socken gemacht.“ So beschreibt Eva Seidel vom Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik die Anfänge der Initiative zur Gründung einer Weilheimer Waldorfschule. Jetzt lud der Verein zum ersten öffentlichen Vortrag ein: Der Buchautor Peter Loebell referierte zum pädagogischen Konzept unter dem Titel „Aspekte einer menschlichen Pädagogik“.

Es waren nicht die lauten Töne, die diesen Abend prägten und denen etwa hundert Besucher im Saal der Vereinigten Sparkassen lauschten. Loebells Worte waren dennoch deutlich: Sie waren ein Plädoyer für die Rückkehr der Menschlichkeit in der Pädagogik und der Schule. Es müsse wieder um lebendiges Denken und um Sinnhaftigkeit von Lernprozessen, und nicht um eine einseitige Fixierung auf erbrachte Leistungen und Ergebnisse gehen, so der Erziehungswissenschaftler. Das Lernen vollziehe sich auf der Ebene des Geistes, des Verstandes - aber eben nicht ausschließlich: Künstlerisches und praktisches Tun an der Waldorfschule ermögliche darüber hinaus ein Lernen, das den Menschen mit Leib und Seele fordert.

Dass diese Worte nicht graue Theorie blieben, war seinen praktischen Beispielen, aber auch den ausgestellten Schülerarbeiten und Unterrichtsmaterialien zu verdanken, die Lehrer der Landsberger Waldorfschule mitgebracht hatten.

Weitere Informationen

zur geplanten Waldorfschule können beim „Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik“ unter 0881/ 63399 erfragt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochwasser in Weilheim: Lage entspannt sich -Pegel sinken
Erleichterung im Landkreis Weilheim-Schongau. Die Hochwasserlage entspannt sich. Der Krisenstab meldet: Die Pegel sinken.
Hochwasser in Weilheim: Lage entspannt sich -Pegel sinken
Holzrücke-Wettbewerb mit 1 PS
Ein Holzrückewettbewerb soll am 28. September auf Gut Hub stattfinden. Der Penzberger Georgiverein „D‘Rosserer“ hofft auf viele Pferdebesitzer, die sich mit ihren Tieren …
Holzrücke-Wettbewerb mit 1 PS
„Tauting leuchtet“, Besucher strahlen
Musikgenuss im Feuerschein – ein ganz besonderes Erlebnis hatten die Besucher von „Tauting leuchtet“ am vergangenen Wochenende.
„Tauting leuchtet“, Besucher strahlen
Telekom-Hammer: Feuerwehr hat seit Monaten kein Telefon - soll aber Gebühr bezahlen
Die Feuerwehr von Huglfing in Oberbayern muss ohne Telefon und Internet auskommen. Die Gemeinde wartet seit Dezember auf die Telekom – diese berechnet aber Gebühren.
Telekom-Hammer: Feuerwehr hat seit Monaten kein Telefon - soll aber Gebühr bezahlen

Kommentare