Plötzlich brannte das Bettzeug

Weilheim - Schock mitten in der Nacht: In Weilheim fing das Bettzeug eines behnderten Rentners an zu brennen.

Glück im Unglück hatte laut Pressebericht der Polizei ein 77-jähriger, körperlich behinderter Weilheimer, als sein Bettzeug in der Nacht zum Samstag um 4.30 Uhr anfing zu brennen.

In dem Haus im Wohngebiet westlich der Pollinger Straße bemerkten die Ehefrau und die Enkelin des Mannes den Rauch, entfernten das glimmende Bettzeug und brachten den körperlich behinderten Mann in Sicherheit.

Ursächlich für den Brand war eine Lampe, die zu nah am Bett stand. Das ältere Ehepaar wurde wegen einer leichten Rauchvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Es entstand nur geringfügiger Sachschaden.

Auch interessant

Kommentare