Ettinger von VW-Bus erfasst

77-Jähriger wird über Zaun geschleudert

Etting - Schwer verletzt wurde ein 77-Jähriger Ettinger. Als er seine Post holen wollte, wurde er von einem VW-Bus erfasst. 

Ein 23-jähriger Tutzinger fuhr am heutigen Donnerstag gegen 7 Uhr  mit seinem VW Bus von Eberfing kommend in Richtung B 2. Er überquerte die  Bundesstraße,  um in die leicht versetzt gegenüber liegende Hardtstraße in Etting einzubiegen. Zu diesem Zeitpunkt wollte der 77-Jährige aus Etting zu seinem Briefkasten gehen. Er lief  am Rand der Hardtstraße entlang, als er circa  18 Meter vor der Einmündung zur B 2 mit der rechten Front des  VW Busses  erfasst wurde. Der Ettinger wurde über einen Zaun in eine  Wiese geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde  zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus Weilheim gebracht. 

Am VW-Bus entstand ein Schaden von rund 1500 Euro.

td

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BfP: Penzberger Spielplätze „unattraktiv“
Ein schlechtes Bild von den Penzberger Kinderspielplätzen zeichnet die Stadtratsfraktion der „Bürger für Penzberg“ (BfP). Sie fordert eine Modernisierung.
BfP: Penzberger Spielplätze „unattraktiv“
Handtaschendiebe gefasst
Der Schongauer Polizei ist es gelungen, zwei Taschendieben das Handwerk zu legen. Es handelt sich um Ganoven aus Peiting, die in den vergangenen Wochen bei ihren …
Handtaschendiebe gefasst
Mediterranes Flair in der Stadtpfarrkirche
Der italienische Organist Luciano Zecca  sprang kurzfristig  beim Orgelsommer ein.  Er bot ein beeindruckendes Programm in der Stadtpfarrkirche.
Mediterranes Flair in der Stadtpfarrkirche
Veto gegen „Gartenhäuschen“
Es geht um ein „Gartenhäuschen“, das der Peißenberg Bauausschuss abgelehnt hat. Er befürchtete, dass es gewerblich genutzt wird.
Veto gegen „Gartenhäuschen“

Kommentare