+
Willkommen in Polling! Die Mitglieder des Helferkreises laden zum „Café International“. 

Regelmässiges treffen

„Café International“ für Bürger und Flüchtlinge

Polling - Im „Café International“ treffen sich  Bürger und Flüchtlinge. Wer möchte, kann gern dazustoßen.

In der Gemeinde Polling sind derzeit 40 Flüchtlinge untergebracht; zwei Familien mit acht Personen in Oderding, zwei weitere Personen, ebenfalls aus Syrien, in Etting. Seit Dezember beherbergt jetzt auch Polling 30 Flüchtlinge: 28 Männer aus Afghanistan und Pakistan und eine Frau aus Nigeria samt Kind. Wie beim Treffen des Helferkreises deutlich wurde, sind die Flüchtlinge hochinteressiert, Deutsch zu lernen. Erste Sprachkurse fanden Ende 2015 statt, jetzt ist geplant, in vier Gruppen dreimal die Woche zu unterrichten. „Es macht Spaß, in diesem Team zu arbeiten“, so Wilfried Bowe, Leiter der Sprachgruppe.

Beliebt ist bei den meist jungen Männern auch Sport. Mit Hilfe des SV wurden erste Einheiten in Fußball und Basketball angeboten. Zudem werden Spieleabende und Schwimmkurse organisiert. Um die Aufgaben zu stemmen, haben sich die Helfer in Gruppen aufgeteilt. Weitere Helfer sind willkommen. Die Leitung hat Dr. Ulla Henning übernommen. Begeistert von der Arbeit des Helferkreises zeigte sich Bürgermeisterin Felicitas Betz: „Ich bin ganz stolz auf unser Dorf.“

Um Flüchtlinge und Pollinger zusammenbringen, lädt der Helferkreis für kommenden Freitag, 15. Januar, zum „Café International“ in den Pfarrsaal im Kloster ein. Das Treffen bei Kaffee und Kuchen beginnt um 15 Uhr.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Schlagabtausch ums „Gärtnereiquartier“
Das Thema „Gärtnereiquartier“ zieht offenbar die Leute an. Bei der Bürgerversammlung in Sees-haupt am Donnerstagabend war der Saal mit etwa 120 Besuchern gut gefüllt. …
Schlagabtausch ums „Gärtnereiquartier“
Perfekter Gesundheitsservice: Mehr als 20 Ärzte unter einem Dach
Es war am Anfang eine schwere Geburt gewesen, entsprechend zufrieden und erleichtert waren die Beteiligten nun: Am Freitag wurde das neue Weilheimer Ärztehaus an der …
Perfekter Gesundheitsservice: Mehr als 20 Ärzte unter einem Dach
Was für eine Posse: Straßenmarkierung wird erst vergessen, dann fällt das Material vom Lkw
Das ist wirklich nicht zu fassen: Erst wurde die Erneuerung der Straßenmarkierung an der Sonnenstraße in Peißenberg vergessen, dann fiel das Material bei der Anlieferung …
Was für eine Posse: Straßenmarkierung wird erst vergessen, dann fällt das Material vom Lkw

Kommentare