Mit solch einem Rettungsspreizer musste der Bub befreit werden. 

Unfall in Oderding: Feuerwehr befreit 16-Jährigen aus „Ape“

  • schließen

Ein 16-jähriger Weilheimer wurde bei einem Unfall, der am Freitag in Oderding passierte, schwer verletzt. Er musste aus seiner „Ape“ herausgeschnitten werden. 

Oderding – Schwer verletzt wurde am Freitagmorgen gegen 6.40 Uhr ein 16-Jähriger aus Weilheim, der mit seinem Kraftfahrzeug „Piaggio-Ape“ in Oderding auf der Eichbergstraße in Richtung Dorfstraße unterwegs war. Wie die Polizei mitteilt, ist der 16-Jährige – vermutlich, weil er zu schnell fuhr – auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort gegen ein geparktes Auto geprallt.


Durch den Aufprall wurde der Weilheimer schwer verletzt und in sein Auto eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Oderding und Peißenberg wurden alarmiert, um den Buben zu befreien. Da die Feuerwehr Oderding nicht über einen technischen Rettungssatz verfügt, wurde die Feuerwehr Peißenberg ebenfalls alarmiert. Mithilfe eines Rettungsspreizer und einer Schere wurde der „Ape“-Fahrer aus seinem Fahrzeug befreit. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Weilheim gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von rund 11 000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Faschingsendspurt in Penzberg
Zum Ende dieser Woche geht der Fasching in Penzberg in seine heiße Phase. Dann finden mit dem Weiberball, dem Spiel „Gaudi ohne Grenzen“ und dem Gaudiwurm die Höhepunkte …
Faschingsendspurt in Penzberg
„Türkische Tage“ an Pfingsten
Musik, Volkstanz, Workshops, landestypische Speisen und vieles mehr: An Pfingsten gibt es erstmals „Türkische Tage“ auf dem Weilheimer Marienplatz. Der „Türkische …
„Türkische Tage“ an Pfingsten
Schongauer Realschule bekommt zweite Schulküche für 250.000 Euro
Die Realschule in Schongau hat mit ihrem hauswirtschaftlichen Profil bayernweit Seltenheitswert. Dieses Profil soll künftig mit dem Einbau einer zweiten Schulküche …
Schongauer Realschule bekommt zweite Schulküche für 250.000 Euro
Peißenberger schwingen anders
Das Gastspiel der Murnauer Schäfflertänzer am Peißenberger Rathausplatz war kein gewöhnliches: Der Auftritt vor rund 300 Zuschauern war als „Ehrentanz“ deklariert – und …
Peißenberger schwingen anders

Kommentare