+
Symbolbild

Tempo 20 statt 120

Bummelbahnen: Anschlusszüge nur nach Voranmeldung

  • schließen

Seit Ende August gibt es auf der Ammerseebahn südlich von Raisting eine 700 Meter lange Langsamfahrstelle, wie die „Pro Bahn“-Kreisgruppe Weilheim-Schongau mitteilt. Die Triebwagen der Bayerischen Regiobahn (BRB) dürfen dort nur noch mit 20 km/h fahren. Das seien rund 100 km/h weniger als üblich.

Landkreis – Der Grund dafür sind Mängel an der Trasse, so „Pro Bahn“ weiter. Die Folgen dadurch seien massenhafte Anschlussverluste und Verspätungen auf der Strecke zwischen München und Garmisch-Patenkirchen. Wie „Pro Bahn“-Sprecher Matthias Wiegnersagt, dauere es „sage und schreibe zehn Wochen, bis die Strecke repariert ist“. Deshalb habe der Fahrgastverband an die BRB, die Deutsche Bahn (DB) und die Bayerische Eisenbahngesellschaft geschrieben und eine Anschlusssicherung eingefordert.

Die Deutsche Bahn teilte daraufhin mit, dass sie nur auf Anschlussreisende warten würde, wenn die BRB Umsteiger im Vorfeld anmelden würde. Dabei müsse vor allem die Zahl der umsteigenden Gäste angegeben werden, sodass es nicht möglich sei, prophylaktisch Umsteiger anzumelden.

Lesen Sie auchSchlagloch auf der Bahnstrecke: Schienenersatzverkehr zwischen Schongau und Peißenberg

Man könne sich also während der Fahrt an das Zugbegleitpersonal wenden und darum bitten, dass der Umstieg angemeldet werde. Sollte kein Schaffner im Zug sein, könne man sich unter Telefon (0821) 478 778 77 an die Betriebsleitzentrale wenden. Eine andere Alternative wäre, dass man während eines Haltes dem Lokführer Bescheid gäbe. Der Wiederaufbau eines zweigleisigen Bahnhaltes in Raisting oder der zweigleisige Ausbau der Werdenfelsbahn befinde sich auf keiner politischen Agenda – weder beim „Bahnland Bayern“ noch beim Bund, bemängelt die „Pro Bahn“-Kreisgruppe Weilheim-Schongau.  ff

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seltsamer Unfall in Weilheim: Radfahrer rammt Auto und läuft einfach weg
Selbst die Polizei wundert sich über das Verhalten, dass ein Radler in Weilheim an den Tag legte...
Seltsamer Unfall in Weilheim: Radfahrer rammt Auto und läuft einfach weg
Wie viel Wohnbau verträgt Weilheim?
Um drei große Nachverdichtungsprojekte mit insgesamt weit über 100 Wohnungen ging es im Weilheimer Bauausschuss. Eine Entwicklung, die einerseits nötig ist - aber auch …
Wie viel Wohnbau verträgt Weilheim?
Mobilfunk: Oberhausen muss entscheiden
Bislang gibt es in Oberhausen keine Mobilfunkmasten. Das will die Telekom ändern. Am 4. November gibt es zu dem Thema eine Bürgerversammlung. 
Mobilfunk: Oberhausen muss entscheiden
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst
Der Ironman auf Hawaii ist immer für Überraschungen gut. Eine negative erlebte Lukas Krämer, der erstmals als Profi bei der WM antrat – und vom Körper ausgebremst wurde.
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst

Kommentare