+
So sieht die Website der Gemeinde Raisting derzeit aus. Ab Mitte Juli soll sich das Aussehen und auch die Nutzerfreundlichkeit verbessern.

Übersichtlicher, frischer und behindertengerecht

Die neue Website der Gemeinde Raisting

Raisting - Übersichtlicher, frischer und behindertengerecht: So soll die Website der Gemeinde Raisting werden. Mehr darüber erfahren Sie hier:

Die Gemeinde Raisting erhält eine neu gestaltete Website. Diese wurde dem Gemeinderat bei seiner Sitzung am Mittwoch – offline – vorgestellt. Die Seite ist nicht nur optisch aufgefrischt, sondern wird auch bediener- und nutzerfreundlicher. So können künftig alle Berechtigten über einen geschützten Zugang neue Inhalte einstellen. Die Aktualisierung wird damit erleichtert. Verbessert worden ist auch der Veranstaltungskalender. Aus ihm werden die jeweils nächsten drei Termine auf der Startseite angezeigt. Damit das System nicht überladen und unübersichtlich wird, können Inhalte mit einem Verfallsdatum versehen werden.

Reagiert wurde auch auf einen Wunsch bei der Bürgerversammlung. Zu den Sitzungen des Gemeinderats gibt es einen Link auf die Tagesordnung, auch die Protokolle werden eingestellt. Zudem können die Bürger Formulare am Bildschirm ausfüllen oder ausdrucken.

Vereine und Unternehmen können sich in eine Liste eintragen lassen. Beim Eintrag können zusätzliche Informationen und ein Link zur eigenen Website aufgenommen werden. Dies ist laut Bürgermeister Martin Höck aus Datenschutzgründen allerdings nur mit Zustimmung möglich. Unternehmer, die sich nicht auf der Seite finden, sollten sich umgehend bei der Gemeinde melden, wenn sie einen Eintrag wünschen.

Mit einem „responsiven Design“ wurde laut Tobias Mayr, der das neue System seinen Ratskollegen vorstellte, der Tatsache Rechnung getragen, dass die Informationen immer häufiger von mobilen Geräten abgerufen werden. Die Darstellung passt sich der Bildschirmgröße an. Damit können auch Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen die Website gut nutzen. Zur Barrierefreiheit gehört auch eine Vorlesefunktion. Die Raistinger Bürger ruft Höck auf, eventuelle Fehler zu melden und Anregungen zu machen. Da noch einige Stellen überarbeitet werden müssen, kann sich die für Montag geplante Freischaltung noch bis Mitte Juli verzögern.  

Der Link zur Website: http://www.raisting.eu/

st

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Sarah Koll aus Marnbach gewann den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs. Zwölf Schulsieger waren angetreten.
Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
Die Gebühren für die Kindertagesstätten in Weilheim (Kitas) steigen ab Herbst wieder, diesmal stärker als in den Jahren zuvor. Darauf einigten sich die Vertreterinnen …
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
„Eishackler“: Neal hört auf
Vor wenigen Tagen verpasste der TSV Peißenberg den Einzug in die Play-offs, jetzt muss sich der Verein einen neuen Trainer suchen.
„Eishackler“: Neal hört auf
So viele Gruppen wie nie
Das Interesse am Peißenberger Faschingsumzug ist heuer besonders groß. Wer mitmachen möchte,  Anmeldung ist noch bis Freitag möglich.
So viele Gruppen wie nie

Kommentare