Leicht verletzt

Rathauskreuzung: Weilheimer (24) rutscht von Kupplung und kracht in Gegenverkehr

Weil ein Weilheimer (24) mit dem Fuß von der Kupplung seines Wagens abrutschte, krachte es am Donnerstag an der Rathauskreuzung. Der Sachschaden war beträchtlich.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 24-Jährige gegen 6.35 Uhr auf der B2 in Richtung Süden und wollte nach links in den Rathausplatz abbiegen. Dabei musste er wegen des Verkehrs im Kreuzungsbereich warten. Plötzlich rutschte er mit dem Fuß von der Kupplung seines Autos. Der Wagen fuhr an und geriet auf die Gegenfahrbahn. Gerade in diesem Moment war dort ein Wildsteiger (39) unterwegs. Die beiden Fahrzege stießen zusammen.

Beide Autofahrer wurden durch die Kollision leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

mm/tz

Rubriklistenbild: © pixabay

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überwachung als Erfolg
Dass man Einblicke bekommt in die Arbeit des weltbekannten Hochtechnologie-Unternehmens EMT mit Stammsitz in Penzberg, ist selten. Anlässlich seines 40-Jährigen …
Überwachung als Erfolg
Altes Forstamt: Anbau statt Abriss
Dass sich alle Gemeinderatsmitglieder geschlossen über einen Bauantrag freuen, gibt es selten. In der jüngsten Sitzung des Hohenpeißenberger Gemeinderates war genau das …
Altes Forstamt: Anbau statt Abriss
Riesige Grünzone darf jetzt zugebaut werden - mitten in der Stadt
Das große Garten-Areal, das sich vom Krumpperplatz Richtung Süden zieht, darf massiv bebaut werden. Weilheims Bauausschuss hat das jetzt abgesegnet – trotz Kritik an …
Riesige Grünzone darf jetzt zugebaut werden - mitten in der Stadt
Schützenhilfe aus Berlin
Wie geht es weiter mit der Beschleunigung der Pfaffenwinkelbahn und dem barrierefreien Ausbau der Bahnhöfe? Nachdem die Schongauer Nachrichten im August über …
Schützenhilfe aus Berlin

Kommentare