Unfall auf der A9: Hubschrauber im Einsatz - Fahrbahn komplett gesperrt

Unfall auf der A9: Hubschrauber im Einsatz - Fahrbahn komplett gesperrt
Ein rotes Band schnitten Vertreter der Firmen „Holzer“ und „real“ nach dem kleinen Festakt zur Wiedereröffnung des „SB-Warenhauses“ an der Kaltenmoserstraße durch, von links: Peter Lukas (Geschäftsführer „Holzer“), Monika Geim-Blascyk (Inhaberin „Holzer“), Henning Gieseke (Finanzchef „real“), Kami Azghandi (Leiter „real“ Weilheim) und Ingo Remesch (2. Bürgermeister von Weilheim). Foto: gronau

"real" runderneuert für zwölf Millionen Euro

Weilheim - Weilheims „real“-Markt wurde innerhalb von elf Monaten saniert und vergrößert

Parkkauf“, „Interspar“, „Wal Mart“ und seit 2006 „real“: Das „SB-Warenhaus“, das zur „Metro-Gruppe“ gehört, wurde in den vergangenen elf Monaten aus- und umgebaut. Am Mittwochabend wurde die Wiedereröffnung mit geladenen Gästen gefeiert. Die Sanierung und Erweiterung kostete zwölf Millionen Euro.

Es waren „elf lange und harte Monate“, für die 84 Mitarbeiter wie für die Kunden, blickte Martin Laue, General Manager von „real“, auf den Umbau zurück, der bei laufendem Betrieb vorgenommen wurde. Der Markt - „Er war in die Jahre gekommen“, so Laue - wurde dabei quasi auf den Kopf gestellt: Die Verkaufsfläche wurde von 4500 auf 5800 Quadratmeter erweitert, so dass nun 60 000 Artikel, von Lebensmitteln über Drogerieartikel bis Kleidung angeboten werden können - „3000 täglich frisch“.

Der Großumbau wurde in Kooperation von „real“ und der Firma „Holzer“ vorgenommen. „Holzer“ gehören die Gebäude an der Kaltenmoserstraße, wo 1969 mit dem „Parkkauf“ alles seinen Anfang nahm.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Standortsuche für neues Kinderhaus: „Chillout“ rückt ins Visier
Für das geplante Kinderhaus in Penzberg kommt womöglich ein städtisches Grundstück in Frage, auf dem derzeit der Jugendtreff „Chillout“ steht. Laut Architekt Christian …
Standortsuche für neues Kinderhaus: „Chillout“ rückt ins Visier
Dank Anbau „Nord“ plant der TSV Weilheim neue Kurse
Die Arbeiten zum Anbau „Nord“ des TSV Weilheim laufen auf Hochtouren. Bis jetzt sind die Bauarbeiten noch im Zeitplan, sodass der Eröffnung im kommenden Jahr nichts im …
Dank Anbau „Nord“ plant der TSV Weilheim neue Kurse
Im Landkreis Weilheim-Schongau gehen die Lichter früher aus
Seit 1. August gilt das neue bayerische Immissionsschutzgesetz, mit dem die Lichtverschmutzung eingedämmt werden soll. Es sieht unter anderem vor, dass öffentliche …
Im Landkreis Weilheim-Schongau gehen die Lichter früher aus
Hohenpeißenberg: Neue Fußgängerbrücke über den Eierbach
Die alte Beton-Fußgängerbrücke, die in Hohenpeißenberg die Glückaufstraße mit Am Steinfall verbindet, war baufällig geworden. Sie wurde abgebaut und durch eine neue …
Hohenpeißenberg: Neue Fußgängerbrücke über den Eierbach

Kommentare