Beim Militärmusikfestival in Garmisch-Partenkirchen hat die Rhönradgruppe des TSV Weilheim einen großen Auftritt – in einem Outfit, das aber noch geheim ist. Foto: Veranstalter

Großer Auftritt in Garmisch-Partenkirchenu

Rhönradturner in Olympia-Eissporthalle

  • schließen

Besondere Auftritte haben die Rhönradturner des TSV Weilheim am Donnerstag, 5. Mai, und Freitag, 6. Mai, bei einer großen Veranstaltung in Garmisch-Partenkirchen.

Ob im „Velodrom“ auf der „Oiden Wiesn“ in München oder beim Oberstadtlerfest in Weilheim – für die Rhönradturner des TSV Weilheim ist es keineswegs neu, öffentlich ihr Können zu zeigen. Trotzdem sind die beiden Auftritte am Donnerstag, 5., und Freitag, 6. Mai, in der Olympia-Eissporthalle in Garmisch-Partenkirchen etwas Besonderes: Beim 11. Militärmusikfestival „GaPa-Tattoo“ tritt die Rhönradgruppe nämlich nicht nur vor großer Kulisse, sondern auch erstmals zu Livemusik auf. 

„Das ist sehr schön, aber auch sehr spannend“, sagt Trainerin Sandra Ryschka. 15 Mitglieder der TSV-Rhönradgruppe sind bei den zwei Shows dabei – „vom ganz kleinen Mitglied“, so Ryschka, bis zu Weltmeister Max Brinkmann. Sie treten zu einem Medley mit „James Bond“-Musik auf – in einem Programm, bei dem auch Militärorchester aus verschiedenen Ländern mitwirken, aus Deutschland genauso wie aus Estland und dem Oman.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtwerke warnen vor Hochwasser
„Bitte ergreifen Sie Vorsichtsmaßnahmen“: Diese Nachricht veröffentlichten die Stadtwerke Weilheim gerade für die Anwohner des Angerbachs in Weilheim, nachdem dessen …
Stadtwerke warnen vor Hochwasser
Vorstellung mit kleinen Pannen
500 Besucher  kamen zur  Mannschaftspräsentation der „Eishackler“ ins  Peißenberger Eisstadion. Die Fans warteten jedoch vergeblich  auf den Namen des neuen Ausländers.  
Vorstellung mit kleinen Pannen
„Wir wollten wachrütteln“
Die Plakate gegen eine Erweiterung der Fußgängerzone, die einer Todesanzeige nachempfunden sind, entzweien Weilheim. Während die Geschäftsleute sie noch ein bis zwei …
„Wir wollten wachrütteln“
Musikschule zieht mit Büro in die Innenstadt
Viele Jahre befand sich das Büro der städtischen Musikschule Penzberg etwas versteckt im Josef-Boos-Heim. Seit Montag ist es mitten in der Stadt.
Musikschule zieht mit Büro in die Innenstadt

Kommentare